Volleyball-Wettspiel gegen Bielefeld.

Volleyball-Wettspiel

gegen Bielefeld

Am Samstag, den 5. November 2016 hatten wir unsere Bielefelder Freunde von der Männerliga 1 in eigener Halle zu Gast.

Ein schönes und spannendes Volleyballspiel.
Ein schönes und spannendes Volleyballspiel.

Obwohl deutlich verjüngt und verstärkt duch vier ETUF-Kollegen der Segelriege, ist es uns nicht ganz gelungen, den Wanderpokal von Bielefeld endlich wieder an seinen angestammten Platz nach Essen zurückzuholen.

Dennoch haben die Zuschauer auch dieses Mal ein schönes und spannendes Spiel gesehen, bei dem es mit vollem Einsatz zur Sache ging. Ganz wichtig sind ohnehin auch das freundschaftliche Wiedersehen und damit die nahtlose Fortsetzung einer sehr schönen Tradition. Bei zünftigem Mittagessen in der ETUF-Gastronomie war Gelegenheit, sich nicht nur über das Spiel, sondern zu allen Themen dieser Welt auszutauschen.

Wilken Kisker zeigt dem ETUF den begehrte Wanderpokal.
Wilken Kisker zeigt dem ETUF den begehrte Wanderpokal.

Nicht verschwiegen werden soll jedoch der — aus ETUF-Sicht — weniger schöne Part, als nämlich Wilken Kisker, der Präsident der Sielefelder Männerriege I,den Wanderpokal zwar vorzeigte, aber letztlich mit süffisanter Wortwahl die Grubenlampe wieder in die Verwahrung der Bleiefelder mitnahm.

Da blieb unserem stv. Vorsitzenden, Ulrich Geis, nur die glasklare Ansage, dass jede Siegesserie einmal zu Ende geht, und zwar mit großer Wahrscheinlichkeit durch einen ETUF-Sieg im kommenden Jahr in der Bielefelder Halle.

Der Optimismus stützt sich durchaus auch auf die gute Erfahrung mit unseren Sportskameraden von der Segelriege, die mit ihrem Einsatz mehr als eine Bereicherung waren. Dies haben auch unsere Gegner (an)erkannt, und Wilken Kisker hat dies in seiner Ansprache auch sehr fair erwähnt und gewürdigt.

Seinen geselligen Ausklang fand diese Begegnung mit unseren Bielefelder Freunden bei einer gemeinsamen Besichtigung der derzeitigen eindrucksvollen Ausstellung im Gasometer Oberhausen, ein absolutes Highlight.