Yesssss, Damen 50 verteidigen Deutschen Meistertitel in Bad Dürkheim

Knapper 5/4 Sieg gegen TV Stockdorf im Finale

Die Damen 50 haben ihren Titel am Wochenende erfolgreich verteidigt. Insgesamt zum 4. Mal sicherte sich das Team den Titel. Dieses Mal musste die Mannschaft allerdings ohne Lyn Mortimer (bereits wieder in Australien), Karin Plaggenborg (Klassenfahrt) und Petra Schwindling (Familienfeier) auskommen und galt im Finale gegen Stockdorf nicht unbedingt als favorisiert. Im Halbfinale wurden am Samstag zunächst die Berliner Wespen erwartungsgemäß mit 9/0 bezwungen. Das Finale gegen Stockdorf wurde zu einem spannenden Krimi. Die Bayerinnen hatten an den beiden TOP Positionen mit Bara Koutna und Renata Tomanova zwei Weltklassespielerinnen aufgeboten, die gegen Carole Debruin und Luisa Gouveia sicher punkteten. Ellen Schmitt, Gabi Gröll-Dinu und Sabine Schmitz punkteten mit klaren Siegen für den ETUF. Dagi Anwar sah sich an Positon 6 mit der Niederländerin Mareike Manhold einer immens starken Spielerin gegenüber, die eigentlich an Position 3 einzuordnen war. Trotz einer sehr guten Leistung unterlag Dagi im Match Tiebreak, nachdem sie im 2. Satz bereits 3 Matchbälle vergeben hatte. Somit stand es vor den Doppeln 3/3 und die Entscheidung musste im 3.Doppel fallen. Dinu/Gouveia unterlagen zuvor dem Weltklasse Doppel Koutna/Tomanova trotz einer starken Leistung 3/6 3/6, das starrke Doppel Piette/Debruin deklassierte Fröysok/Schrempf 6!1 6/1. Vor großer Kulisse und getragen von den Essener Fans sicherten die zum ersten Mal miteinander Doppel spielenden Ellen Schmitt und Sabine Schmitz in einer nervenaufreibenden Partie dann den nicht mehr für möglich gehaltenen Siegpunkt für den ETUF, nachdem sie bereits im MT mit 2/5 hintengelegen hatten. Nach dem verwandelten Matchball stürmten die Mannschaftskameradinnen und die ETUF-Unterstützer auf das Spielfeld, ein unvergessliches Gänsehaut-Erlebnis für alle, die dabei waren! Was für eine tolle Serie unserer Damenteams, die 1.Damen steigen wieder in die 1.Bundesliga auf, die 2.Damen in die Regionalliga und die Damen 50 werden wieder Deutscher Mannschaftsmeister!