Willibald Winn offiziell in den Ruhestand verabschiedet

Der ETUF bedankte sich am Sonntag Abend im Golfhaus bei seinem langjährigen Erfolgstrainer Willibald Winn, der mit dem Erreichen des 65.ten Lebensjahres in den wohl…

Der ETUF bedankte sich am Sonntag Abend im Golfhaus bei seinem langjährigen Erfolgstrainer Willibald Winn, der mit dem Erreichen des 65.ten Lebensjahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Im Kreise einiger Vertreter des ETUF-Vorstandes, Mannschaftskameraden und erfolgreichen Schülern wurde sein überaus erfolgreiches Wirken in einigen Reden gewürdigt, anschließend gab es Gelegenheit zu vielen Gesprächen. Hier ein Auszug aus der Rede von Prof. Markus Kiefer: Rede zur offizielle Verabschiedung Willibald Winn

Ich möchte mich gleich an Dich wenden, lieber Willibald, und zuallererst Dich herzlich begrüßen. Wer Dich kennt, der weiß, Du wärst jetzt in diesem Moment lieber woanders, vielleicht lieber jetzt auf dem Trainingsplatz. Du liebst solch Offizielles eigentlich nicht – aber hier mußt Du jetzt durch, daß wir Dich ganz offiziell verabschieden und zugleich ehren. Das möchten wir sehr gern tun und das hast Du mehr als verdient. Und das darfst Du jetzt auch genießen. Mit dieser Einladung wollen wir als Vorstand der Tennisriege auch unseren großen Dank aussprechen, für alles was Du in Jahrzehnten für uns getan und geleistet hast, vorbildlich treu, immer freundlich, immer höflich, immer motiviert, immer motivierend und vorbildlich professionell zugleich. Dafür hätten wir eigentlich die ganze Tennisriege einladen können und bestimmt wäre auch die Hälfte gekommen. Mindestens. Und ganz sicher würde jeder, der dann gekommen wäre, ausschließlich Positives über Dich denken und sagen. Aber das hätte den Rahmen gesprengt. Wir haben uns statt dessen bemüht, heute Abend einen repräsentativen Kreis für Dein Wirken zusammen zubekommen, in dem Du Dich wirklich wohl fühlst. Und ich hoffe, das ist uns gut gelungen. Und damit heiße ich Euch alle, liebe Gäste herzlich willkommen. Danke dafür, daß Ihr unserer Einladung gefolgt seid und diese Zeit mitbringt. Das Schöne ist, hier kennt jeder jeden und ich muß die einzelnen einander nicht vorstellen. Es ist ja mehr ein Wiedersehen im Freundeskreis. Ein Freundeskreis, der einen zentralen Bezugspunkt im Zentrum hat. Nämlich Dich, lieber Willibald. Daher freue ich mich sehr, daß der Kreis für Willibald rund geworden ist: vertreten sind seine Familie (Bruder Günter), seine Lieblingsschüler Vera Elter, Gabi Groell-Dinu, Jochen Settelmayer und Rüdiger Haas (er besonders weit aus dem Südwesten Deutschlands angereist), seine heutigen Mannschaftskameraden an der Spitze mit ihrem Captain Reinhard Radmacher, der Vorstand der Tennisriege und mit seinem stellvertretenden Vorsitzenden Lutz von Widdern nicht nur die Tennisriege, sondern der ganze Verein ETUF. Denn Du bist ja nicht nur ein Stück der Tennisriege, sondern des gesamten ETUF. Ein paar Worte zum Ablauf des Abends. Wir wollen jetzt gleich mit unserem gemeinsamen Essen beginnen. Nach der Vorspeise folgt der offizielle Part. Wir sind dankbar, einen Redner gefunden zu haben, der Willibalds Wirken ganz sicher angemessen würdigen wird, weil er seinen Weg über Jahrzehnte hinweg eng begleitet hat: Jochen Settelmayer, unser langjähriger Spitzenspieler und Teamcaptain der Bundesligamannschaft, die von Willibald so lange trainiert und gecoacht wurde. Jochen: besonderen Dank an Dich, daß Du bei Deinen vielfältigen beruflichen Reiseverpflichtungen, Dir für heute Abend die Zeit genommen hast. Wir alle freuen uns auf Deine Rede. Du wirst die großartigen Erfolge von Willibald Winn als Spieler, als Trainer und als Coach noch einmal vor Augen führen. Im Anschluß daran folgt eine offizielle Ehrung für Willibald und die Übergabe eines Abschiedsgeschenks der Tennisriege. Diese Aufgabe hat Sabine Schmitz als unsere Sportwartin übernommen. Danach ist der offizielle Teil beendet, den der Vorstand geplant hat. Sollten weitere aus dieser Runde das Wort auf Willibald ergreifen wollen, dann freuen wir uns darüber sehr. Wir wissen, daß das zum Beispiel sein heutiger Captain sicher gern tun wird, vielleicht auch andere. Und damit bitte ich Euch am Ende meiner Begrüßung, nun mit mir das Glas auf unseren Willibald zu erheben und in den Dank mit einzustimmen, den ich im Namen der Tennisriege ausspreche. Stellen wir uns einmal für einen Moment vor, wir würden alle Siegesurkunden von Spielern, die Willibald Winn ausgebildet, gefördert, trainiert und gecoacht hat, jetzt nebeneinander hängen. Wahrscheinlich würde die größte Messehalle der Messe Essen gar nicht ausreichen, damit das gelingt. Dieses Bild macht deutlich, wie viel und für wie viele Willibalds Arbeit, sein Können, sein Einsatz stand und steht. Lieber Willibald: Du warst nicht nur, Du bist ein großartiger Sportler, Trainer und Coach, ein untadeliger Sportsmann, ETUF-Urgestein und ETUF-Legende für alle Zeit. Wir danken Dir für alles, was Du für den ETUF getan hast. Wir gratulieren Dir zu Deiner beruflichen Lebensleistung. Wir sind alle stolz darauf, daß wir mit Dir unterwegs sein durften. Auf Dein Wohl!