Supererfolge für die beiden ETUF Top-Mannschaften

4/2 Bundesligasieg der Herren in Bremerhaven und 5/4 NRW-Endrundensieg der Damen in Halle. Was für ein erfolgreicher Sonntag für die beiden ETUF-Topteams! Die 1.H…

4/2 Bundesligasieg der Herren in Bremerhaven und 5/4 NRW-Endrundensieg der Damen in Halle. Was für ein erfolgreicher Sonntag für die beiden ETUF-Topteams! Die 1.Herren siegten auswärts in Bremerhaven mit 4/2 und katapultierten sich damit erst einmal aus der Abstiegszone.Nach einem glatten 6/3 6/4 Sieg von Christophe Rochus überCrivoi und einem Match Tiebreak Sieg von Matthias Bachinger über Roitmann (5/7 7/5 10/4) und den beiden Niederlagen von Dick Norman (4/6 3/6 gegen Ocera) und Adrian Ungur (3/6 2/6 gegen Galvani) ging es mit den beiden entscheidenden Doppeln aufgrund des schlechten Wetters in die Halle. Mit einer phantastischen Leistung rissen die Doppelspezialisten Mathias Bachinger und Dick Norman ihre beiden Partner Rochus und Ungur zum 4/2 Endstand mit, sodass das team von Trainer Willi Otten sich erst einaml vom Tabellenkeller absetzen konnte.Die 1.Damen des ETUF dürfen nach dem 5/4 Sieg in der NRW-Endrunde gegen BW Halle weiter auf den Aufstieg in die 2 Bundesliga hoffen.Durch diesen Sieg hat das Team nun die Möglichkeit, über einer Relegationsrunde, die am 1./2. August im ETUF stattfinden wird, einen doppelten Aufstieg zu erzielen. Als TVN-Verbandsmeister hatte die Mannschaft bereits einen Platz in der Regionalliga sicher. Doch nun kann mit einem Sieg in der Aufstiegsrunde diese gar übersprungen werden. In Halle war das ETUF-Team nach dem Fehlen der beiden Halle-Toppspielerinnen Giulia Gabba und Verdiana Verardi klar favorisiert. Dass es aber kein Spaziergang werden würde, spürte zunächst Franziska Etzel. Gegen Christine Sperling benötigte sie im zweiten Satz sogar ein wenig Glück, um überhaupt in den Match-Tiebreak zu kommen. Dort drehte sie einen 4:7-Rückstand und brachte den ETUF mit 2:0 in Führung. Doch Halle wehrte sich und glich zum 2:2 aus. Etuf-Spielerin Katarina Kachlikova hatte zuvor völlig unerwartet ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen müssen. Imke Küsgen und Spitzenspielerin Darija Jurak brachten den Etuf dann aber endgültig auf die Siegerstraße. Den entscheidenden fünften Punkt holte schließlich das Doppel Etzel/Hoogland, so dass die beiden anderen Doppel zum 5/4 Endsieg abgeschenkt werden konnten.