2. Platz bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften

D50 mit einem guten 2. Platz

Es lief gut für die D50 Regionalliga um MF Sabine Schmitz am ersten Tag der Deutschen Vereinsmeisterschaften. Gegen den Berliner Gastgeber SV Zehlendorfer Wespen stand am Samstag ein deutliches 6/0 nach den Einzeln zu Buche, damit war der Weg ins Finale gegen die favorisierte Mannschaft des TC Singen frei. Am Sonntag kam es bereits in den Einzeln zu den erwartet schweren Begegnungen, in denen Susanne Veismann an #1 und Sabine Schmitz an #5 punkten konnten, Carole Debruin verlor knapp im Matchtiebreak zum 2:4 nach den Einzeln. Der 5. Punkt für Singen war dann im 2. Doppel in zwei Sätzen eingefahren und unsere Damen freuten sich über eine gelungene Vizemeisterschaft. Vielleicht war es ein Abschied nach langen und erfolgreichen Jahren um den Titel des Deutschen Vereinsmeisters: im nächsten Jahr drohen starke Neu-50er aus der Regionalliga 40 - ist dies der Fall, müsste sich die Mannschaft, um den Westdeutschen Meister  als Voraussetzung für die Teilnahme an den DVM einzufahren, noch einmal deutlich verstärken. Zu den Ergebnissen der diesjährigen DVM geht es hier. Fotos Iris Ellies