Sabine Schmitz unf Karin Plaggenborg holen Deutschen Meistetitel der Senioren für den ETUF

7/6 6/3 Finalerfolg über Jarecki/Weiland

Bei den Deutschen Hallen-Seniorenmeisterschaften holte Sabine Schmitz mit Neuzugang Karin Plaggenborg den Titel im Doppel AK 50. Im Halbfinale besiegten sie Ute Zumbrink/Susanne Roseneck-Petersen (Essen/Heidelberg) 6/0 7/5 und im Finale bezwangen sie in einem spannenden Match die neue Deutsche Meisterin Gabi Jarecki und Gundula Wieland (Marienbutg/Böblingen) 7/6 6/3. Im Einzel erreichte Karin Plaggenborg mit einer starken Leistung über Dorota Foks (Stuttgart) das Viertelfinale, in dem sie Gabi Jarecki knapp in zwei Sätzen unterlag. Auch Susanne Piette, die ebenfalls in der kommenden Saison den ETUF verstärken wird, gelang der Sprung ins Viertelfinale mit einem Dreisatzsieg über Edeltraud Horstmann (Nummer 4 der Setzliste). Danach scheiterte sie an der Finalistin Andrea Schmitz.Sabine Schmitz, an Rang 2 gesetzt, scheiterte mit Lospech in der ersten Runde an der starken Gabi Schneider, ebenso erging es Gisela Wittkampf, die gegen die an Nummer 1 gesetzte Gundula Wieland antreten musste. In der AK45 unterlag Nury Öztürk gegen Köppen-Castrop ebenso wie Hella Grunewald gegen Dagmar Panner in der AK 55 jeweils in der 1.Runde . Nicht anders erwischte es Ludger Heidbrink in der AK 70, konnte jedoch in der Consolation drei Runden gewinnen.