Sabine Schmitz gewinnt Krefeld Open

Gerd Chocholouschek im Viertelfinale Bei den hochkarätig besetzten 19.Krefeld Open gelang Sabine Schmitz in der AK 50 der Turniersieg. In der 1.Runde schlug sie, a…

Gerd Chocholouschek im Viertelfinale Bei den hochkarätig besetzten 19.Krefeld Open gelang Sabine Schmitz in der AK 50 der Turniersieg. In der 1.Runde schlug sie, an Rang 4 gesetzt, Ulrike Wehling (TC Grunewald) 6/0 6/0, in der 2.Runde traf sie auf die frischgebackene Europa-Vizemeisterin Gabi Chop (Neu Isenburg) und gewann in einer Hitzeschlacht mit 6/4 7/6. Im Halbfinale setzte sie sich gegen die an Nummer 2 gesetzte Niederländerin Annelies Simons mit 7/5 6/3 durch. Das Finale gegen die an Nummer 1 gerankte Margreth Bayer gewann Sabine Schmitz nach einem Kaltstart, sie hatte bereits mit 1/6 0/2 15/40 zurückgelegen,1/6 6/2 7/6. Auch Gerd Chocholouschek überzeugte in der AK 60, nach zwei Siegen über Horst Bitschkuss,6/2 6/3 (TSG Mainz) und den starken Hermann Fahrnberger,4/6 6/3 7/6 (TC Siershahn) gelangte er ins Viertelfinale, wo er seinem Freund und Dauerrivalen Roman Kroll nach einer starkenLeistung 3/6 5/7 unterlag. Sabine Schmitz wurde mit Susanne Piette im Dopel Zweite, sie unterlagen im Finale Bauwens/Böckmann 6/3 2/6 3/6.