Protokoll der Jahreshauptversammlung.

Protokoll der Jahreshauptversammlung
der ETUF-Tennisriege Datum: 28. Februar 2012
Ort: ETUF Tennishaus
Beginn: 19.30 Uhr
TOP 1 Begr…

Protokoll der Jahreshauptversammlung
der ETUF-Tennisriege

Datum: 28. Februar 2012
Ort: ETUF Tennishaus
Beginn: 19.30 Uhr


TOP 1

  • Begrüßung und Feststellung der fristgerechten Ladung durch den 1.Vorsitzenden Andreas Huber
  • Genehmigung der Tagesordnung

TOP 2
  • Gedenken der Verstorbenen Mitglieder der Tennisriege

TOP 3
  • Ehrungen für 25- und 50-jährige Mitgliedschaften
    50 Jahre: Nils Helbert
    25 Jahre: Alexandra Hettgen, Brigitte Gerlach, Dr. Holger Gerlach, Hildegard Kaschlun,Helga Becher,Friedrich Becher, Hildegard Belker, Matthias Seidelmann, Markus Goldkuhle, Marianne Hensen.

TOP 4 - Jahresbericht des 1. und 2. Vorsitzenden
  • 111 Jahrfeier auf Zollverein war ein voller Erfolg, offensichtlich die richtige Mischung aus offizieller „Feier“ und ausgelassenem Fest. Finaziell keine Belastung des Etats.
  • Die Tennisriege ist als 6. Verein in die elitäre Gruppe der „Leading Tennisclub of Germany“ aufgenommen worden.
  • Sportliches Aushängeschild unserer Mannschaften ist die Damenmannschaft in der 1. Bundesliga. Dank an die neuen gesellschafter der Vermarktungsgesellschaft. Bei den Medenspielen 2012 treten 19 Erwachsenen- und 19 Jugendmannschaften an. (Rekordmeldung)
  • 1. Herren: Neuanfang in der Bezirksliga, junge Spieler sollen langfristig aufgebaut werden.
  • Bildung eines Sportausschusses zur Unterstützung des Jugendwartes: Je ein Referent für das Damen- und Herrentennis.
  • Neues Jugendkonzept auf gutem Weg.
  • Projekt 2 Platz Traglufthalle wird angegangen, steht aber unter Genehmigungs- und Finanzierungsvorbehalt.
  • Bei den Finanzen ist der laufende Haushalt ausgeglichen, Beitragserhöhungen sind auch 2012 nicht geplant.
  • Der Haushalt 2011 ist durch den Restbetrag der Tennishaus-Renovierung nicht ausgeglichen. Wenn größere Spenden ausbleiben, muss zur nächsten HV eventuell eine entsprechende Umlage verabschiedet werden.
  • Der ETUF ist Beklagter in einem Verfahren, das den Rückzug der Herren-Bundesliga 2010 betrifft. Duch die Verträge sollten finanzielle Schäden ausgeschlossen sein, aber ein Imageschaden bleibt.
  • Mit dem Justiar des Hauptklubs wird überlegt, den Trennungsbeschluss zwischen Vorstand und Vermarktungsgesellschaft in die Satzung aufzunehmen. Zumindest der 1. Vorsitzende und der Kassenwart soill nicht als Gesellschafter oder in anderer Form in einer solchen Firma tätig sein dürfen, um eine Kontrollfunktion zu bewahren.
  • Abschied Jörg Handke als Beisitzer, sein Nachfolger soll Thomas Giesen werden, der Mannschaftsführer der Herren 50 Mannschaft.
  • Sandra Bindschus soll neben der Presse- und Internetarbeit auch das Amt des Vergnügungswartes übernehmen.
  • Dank an alle Vorstandskollegen für die geleistete ehrenamtliche Arbeit in 2011 und das exzellente Teamwork!

TOP 5 - Bericht und Ausblick des Sportwartes (Sabine Schmitz)
  • Medenmannschaften Sommer 2011 - herausragende überregionale Erfolge
    - 1. Damen Klassenerhalt 2. Bundesliga, Aufstieg in die 1. BULI als Nachrücker
    - Damen 50 RL Deutsche Mannschaftsmeisterinnen 2011, Titelverteidigung in Neumünster
  • Sommer 2011 - herausragende, überregionale Einzelerfolge
    - Karin Plaggenborg - Deutsche Hallenmeisterin AK 50, TVN Meisterin, Bronze Dt. Meisterschaften Bad Neuenahr
    - Sabine Schmitz - TVN-Meisterin AK 55, Bronze Dt. Meisterschaften Bad Neuenahr,
    7. bei der WM mit der dt. Nationalmannschaft in San Diego
    - Lyn Mortimer - Vize-Europameisterin in Baden Baden, australische Meisterin im Einzel, Doppel und Mixed
    - Ray Bray - Vize-Mannschaftsweltmeister mit Australien
    - Susanne Piette - Internat. Deutsche Meisterin im Mixed
  • Medenmannschaften Sommer 2011
    - 1. Herren - Klassenerhalt BL
    - 2. Herren - Klassenerhalt BK B
    - 1. Herren 30 - Aufstieg in die 2.VL
    - 1. Herren 40 - Klassenerhalt BK A
    - 2. Herren 40 - Klassenerhalt BK C
    - Herren 50 - Aufstieg in die 1. VL
    - Herren 60 - Aufstieg in die 1. VL
    - 2. Herren 60 - Klassenerhalt BK A
    - Herren 65 - Klassenerhalt BL
    - Herren 70 - Abstieg in die BK A
    - 1. Damen - Aufstieg in die 1. Bundesliga
    - 2. Damen - Niederrheinliga
    - 3. Damen - 2.VL
    - Damen 30 - Klassenerhalt BK A
    - 1. Damen 40 - Aufstieg in die 1. VL
    - 2. Damen 40 - Klassenerhalt BK A
    - 1. Damen 50 - Dt. Meister, Westdt. Meister
    - 2. Damen 50 - Abstieg in die 1. VL
  • Clubmeister 2011
    Damen: 1. Verena Rothkeppel, 2. Heinke Derichsweiler-Hilke
    Herren: 1. Georg Kürfgen, 2. Ralf Reimann
    Herren 40/50: 1. Klaus Maas, 2. Hermann Gödden
    Herren 60/70: 1. Dr. Wilfried Roes, 2. Norbert Pabst
  • Winterhallenrunde Saison 2011/2012 (Stand 28.02.2012)
    1. Damen NL letztes Spiel am 3.3. gegen Lintorf um Abstieg
    2. Damen 1.VL bisher 4.Platz vor dem letzten Spiel
    Damen 30 BL voraussichtlich 3.Platz
    2. Damen 40 BL vor dem letzten Spiel Letzter
    H50 1.VL Abstieg
    1.H40 BKA Vorletzter
    2.H40 BKA Letzter
  • Sommersaison 2012 Preview
    Nach einigen Altersklassenwechseln hat der ETUF folgende 19 Teams für die Sommersaison 2012 gemeldet:
    1. D, 2. D, 3. D, D30, 1. D40, 2. D40, 1. D50. 2. D50, 1. H, 1. H30, 2. H30, 1. H40, 2. H40, H50, 1. H60, 2. H60, H65, 1. H70, 2. H70
  • Geplante Aktivitäten 2012
    Damen 1. Bundesliga, Medenspiele, ETUF Seniors Open, Hähnchenturnier,
    Dunlop Masters, Clubmeisterschaften, Uschi-Turnier, Breitensport-Turnier,
    Poensgen oder Große Schomburgkspiele

TOP 6 - Bericht und Ausblick des Jugendwartes (Lars Koslowski)
  • Bilanz 2011
    Die erfolgreichsten Mannschaften
    - 1. Juniorinnen U18 - Niederrheinliga
    - 1. Juniorinnen U11 - Bezirksmeister
    - 1. Junioren U18 - Verbandsliga
    - 3 Mannschaften - Vize-Bezirksmeister
  • Herausragende Einzelleistungen
    2 Bezirksmeister: Anna Schubries und Laurence Hidajat
    4 Vize-Bezirksmeister: Conrad Delank, Cedric Otten, Katja Kiripnikova, David Beckmann
  • Rückblick 2011
    - 15 Jugendmannschaften, 3 Mannschaften auf Verbands und 12 Mannschaften auf Bezirksebene
    - Im Mai gab es einen Tag der offenen Tür im ETUF
    - Schnupperwoche fand im Privatkindergarten „Zwergenreich“ am Schloss Schellenberg und Stiftsschule statt
    - Schnuppertennis beim Tag der offenen Tür bei „Thyssen Krupp“
    - Teilnahme bei der ETUF-Talentiade
    - Schnuppertag Kindergarten Brandenbusch im ETUF mit vielen behinderten Kindern
    - über 30 neue Jugendliche Mitglieder
    - Das Nikolausturnier, die Ferien Camps in den Oster bzw. Sommerferien sind sehr gut angenommen worden
    - In den Sommerferien fand eine 8-tägige Turnierfahrt zu Ranglistenturnieren nach Bayern statt
    - Die Clubmeisterschaften hatten eine geringe Beteiligung
  • Planungen & Ziele 2012
    - Die Aktionen, die wir im letzten Jahr durchgeführt haben, werden wir in diesem Jahr wiederholen um den ETUF
    nach außen positiv darzustellen und neue Kinder für den Verein zu gewinnen
    - Alle in Teams spielenden Kinder hatten und haben die Möglichkeit, an einem vom Verein bezuschussten
    Mannschafts-, Kader- und Konditionstraining teilzunehmen
    - Die Angebote im Leistungssportsegment sollen erweitert und noch verbessert werden
    - 19 Mannschaften gemeldet, 4 Mannschaften mehr als 2011, ist Vereinsrekord
    - Training im Winter für alle Jugendlichen im ETUF

TOP 7 - Bericht und Ausblick des Haus-, Platz- und Gerätewartes (Norbert Pabst)
  • Restaurierung Clubhaus wurde ermöglicht durch viel Eigenleistung und ein zinslosen dem Darlehn aus Vorstandskreis. Die Deckungslücke von gut € 8.500 soll 2012 geschlossen werden.
  • Die gründliche Grundreinigung des Centre-Court wurde vor allem durch viel Eigenleistung insbesondere der Senioren bewerkstelligt.
  • Es wird erneut an die Spendenbereitschaft für die Restaurierungsarbeiten appelliert, allen bisherigen Spendern wird herzlich gedankt!
  • Das Dienstverhältnis Siggi Starost endet zum Saisonende 2012. Zum Glück will er sich weiterhin einbringen, wofür ihm der ganze Vorstand dankbar ist. Ein(e) Nachfolger(in) soll zu gegebenem Zeitpunkt ausgewählt werden.

TOP 8 - Bericht und Ausblick des Beisitzers (Prof. Dr. Markus Kiefer)
  • Unterstützung des Vorsitzenden bei Projekten zur dauerhaften finanziellen Konsolidierung der Riege
  • Jubiläumsveranstaltung: Akquise von Sponsoren und Talkrunde bei Gala
  • Mit Sabine Schmitz: Konzeption der neuen (2012) ETUF Senior Open, Turnierausschuß
  • Mitwirkung bei Ideenfindung und Konzeption Hallen-Projekt
  • Zusätzlich zum Vorsitzenden: Ansprechpartner für die beiden Jugend-Cheftrainer (bei Bedarf)
  • Mitgliedergewinnung: Themen aus 2011 (siehe nachstehende Folien) bleiben auf der Tagesordnung und sollten zu dauerhaften Projekten werden
Planungen 2012
  • Schul- und Kindergarten Projekte
    - Nahe gelegene Grundschulen sollen angesprochen werden
    - Persönliches Engagement der Trainer und verschiedener Vorstandsmitglieder
    - Denkbar sind Aktionen in den Schulen/Kindergärten
    - Aber auch: Ein Schnupper-Tag/Nachmittag im ETUF, Klassen oder Gruppenweise
    - Clubübergreifende Turniere
  • Mitgliederwerbung
    - Firmenmitgliedschaften

TOP 9 - Bericht und Ausblick des Kassenwartes (Lutz Cardinal von Widdern)
  • Die GuV, sowie den Abschluss 2011 und das Budget für 2012 entnehmen Sie bitte der Anlage.
  • Das Clubhaus wurde umfassend renoviert. Kosten insgesamt € 17.000, davon direkte Belastung in 2011 € 8.500. Weitere € 8.500 Belastung als Rückstellung für 2012. Verbuchte Mitgliedsspenden für die Renovierung € 7.770
  • Die 111-Jahr-Feier verursachte Kosten von insgesamt € 26.100. Diese wurden je hälftig durch die verkauften Eintrittskarten und die Sponsoreneinnahmen für die Festschrift finanziert. Keine Belastung des Etats für die Tennisriege.
TOP 10 - Bericht der Kassenprüfer
  • Die beiden bestellten Kassenprüfer, Herr Werner Belker und Herr Michael Breil, erteilen in ihrem Testat mit, dass die Kasse geprüft wurde und erteilen Entlastung.

TOP 11 - Entlastung des Vorstandes
  • Herr Günther Voelkel übernimmt die Versammlungsleitung, dankt dem Vorstand für die geleistete Arbeit und bittet die Mitglieder, den Vorstand der TR zu entlasten. Der Vorstand wir daraufhin einstimmig entlastet.
TOP 12 - Neuwahl des 1.Vorsitzenden, Neuwahl des Vorstandes en bloc
  • Herr Voelkel schlägt daraufhin den Mitgliedern Herrn Andreas Huber zur Wiederwahl des 1.Vorsitzenden vor. Dieser wird ohne Gegenstimme, bei einer Enthaltung, per Handzeichen wieder gewählt und nimmt die Wahl an. Er bitte um en bloc Wahl seines Vorstandsteams, das er wie folgt vorstellt:
Vorstand 2012
1. Vorsitzender - Andreas Huber
2. Vorsitzender - Dr. Wilfried Roese
Kassenwart - Lutz Cardinal von Widdern
Sportwart - Sabine Schmitz
Jugendwart - Lars Koslowski
Haus- und Gerätewart - Norbert Pabst
Presse- und Vergnügungswart - Sandra Bindschus
Beisitzer - Prof. Dr. Markus Kiefer
Beisitzer - Thomas Giesen
Die Mitgliederversammlung wählt das Vorstandsteam en bloc, einstimmig, ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung.

TOP 13 - Neuwahl der Kassenprüfer
  • Die beiden Kassenprüfer, Werner Belker und Michael Breil werden ebenfalls, ohne Gegenstimme und Enthaltung, wieder gewählt.
TOP 14 - Genehmigung des Budgets
  • Das von LvW vorgestellte Budget 2012 wird einstimmig genehmigt.
TOP 15 - Verschiedenes
  • Spielplatz - Auf Anregung verschiedener Mitglieder erklärt der Vorsitzende, dass sich der Vorstand um eine Neugestaltung des Spielplatzes kümmern wird.
  • Gastronomie - Der Vorstand erklärt, dass auch in der kommenden Saison die Tennis-Gastronomie von Frau Julia Davids betrieben wird.

Ende der Sitzung: 21.30 Uhr
Essen, den 28.02.2012