Neuer Schriftwart

Der neue Schriftwart, zuständig auch für die Homepage der Tennisriege, ist ein alter Bekannter. Und er braucht Euren Support!!

Es gehört sich, sich in einem neuen Amt erst einmal vorzustellen. Mein Name ist Andreas Huber. Ich bin sozusagen ein Kind der Tennisriege, 1972 eingetreten (worden…). Es ist mir sozusagen auch in die Wiege gelegt worden, mich hier zu engagieren, denn so war es beim Vater und Opapa auch. Erst nehmen, dann geben. Ich habe dem Tennis im ETUF tatsächlich speziell in der Jugend viele schöne Tage und prägende Persönlichkeiten zu verdanken. Nach 13 Jahren Vorstandsarbeit, davon 11 Jahre im 1. Vorsitz, ist mein Bedarf an Sitzungen wahrlich gestillt, aber mich engagieren für „meine“ Riege und „meinen Sport“, damit höre ich nicht auf. Zumal ein Bedarf offensichtlich ist: Seit Jahren hat unsere Außendarstellung - höflich gesagt – Luft nach oben. Also möchte ich mich, ohne dem Riegen-Vorstand anzugehören, als Schriftwart (was für ein schönes altes Wort!) den Themen ETUF Magazin, Internet und Außendarstellung widmen. Ganz klar: Alleine werde ich da wenig erreichen. Ich brauche Unterstützung. Mein Appell an Sie alle: Schreiben Sie. Kleine Artikel. Spielberichte. Gerne auch Anekdoten. Bitte möglichst mit Fotos. Und sollte sich gerade in unserer Jugend jemand finden, der mich im Bereich Social Media unterstützen würde, wäre das prima! Und dann einsenden an tennis@etuf.de

Jeder Verein lebt letztlich vom Engagement seiner Mitglieder!! Unsere Riege kann mehr davon vertragen. Nicht meckern, mitmachen – das ist die Devise!

AH