LTOG - und ein Erlebniszoo

Beim diesjährigen Treffen der LTCoG zum Mixed-Turnier bei DTV Hannover hatten nicht nur die Spieler Spaß. Von jenseits des Zauns wurde das sportliche Bemühen mit Showmusik, bellendem Seehundgelächter und dem beifälligen Röhren der Eisbären untermalt. Vorhandwinner – Seehunde lachen sich eins, Punkt mit Netzroller – Eisbären röhren beifällig. Die Choreografie ist nicht planbar. Während der Erlebniszoo abends zur Ruhe kam, wurde der DTV richtig wach. Mit Einbruch der Dunkelheit strömten Mitglieder, Freunde und Gäste des DTV ganz in weiß an die Theken der traditionellen White Night Pool Party. Von den Leading Tennis Clubs of Germany waren sechs der acht Mitgliedsvereine der Einladung von DTV-Geschäftsführerin Sandra Fritsch gefolgt und bei Snacks und Drink aufs herzlichste begrüßt worden. Austausch über Tennisgeschichte und ~geschichten, Erinnerungen an vorherige Treffen, Heizpilze spenden dem kühlen Sommerabend wärmende Feuer, unterm Nachthimmel glitzert der Pool, Büsche in leuchtenden Farben werfen ihre Schatten durch die Nacht, sie flackern im Rhythmus der Beats, klingende Gläser, Gelächter steigt zum Himmel auf, unendlich ist die Nacht … zum Sportlichen: Das Damendoppel Schmitz/Plaggenborg wurde aus organisatorischen Gründen zum Mixed umfunktioniert. Sie waren unschlagbar, bis im Finale um den Gruppensieg Claudia und Bo von Arnim/Rochusclub frecherweise unbeeindruckt den MT gewannen. Von Massow/Huber erreichten trotz einer eigenwilligen weiblichen Interpretation des Netzspiels nach 3 Siegen das Gruppenfinale. Dort gab es von Palmengarten eine Klatsche, so wie sich auch die SPVG Katzmarek/Marzinger über einen bravourösen 2. Platz in ihrer Gruppe freuen konnten. Tiggemann/Sorichta … fit, raffiniert, mental stark, technisch versiert, taktisch bestechend trugen die ETUF-Flagge bis ins heutige Endspiel. Da gewann irgendwie schon wieder Palmengarten.

Sandra und DTV: wir hatten richtig Spaß! Ihr wart bestrickende Gastgeber eines wunderbaren, aussergewöhnlichen Events! Herzlichen Dank und bis nächstes Jahr beim Austausch mit Mixed-Turnier der Leading Tennisclubs of Germany!

PS: Auf den Fotos fehlen leider die SPVG Katzmarek/Marzinger