7 ETUF-Jugendbezirksmeister 2008

7 Jugendliche des ETUF errangen am Wochenende den Titel bei den Bezirksjugendmeisterschaften.Lukas Gerken, Jahrgang 90, dominiert seine Alterskameraden des Bezirks V…

7 Jugendliche des ETUF errangen am Wochenende den Titel bei den Bezirksjugendmeisterschaften.Lukas Gerken, Jahrgang 90, dominiert seine Alterskameraden des Bezirks V seit Jahren, ihm gelang bei den BJM der Hattrick, er siegte zum 3.Mal in Folge.Als Dankeschön erhielt er für die Quali der German Junior Open eine Widl Card. Ebenfalls in der AK U18 holte sich Valerie Kirsch den Titel.Am Vortag des Finales noch mit den 2.Damen des ETUF in die 1.VL aufgestiegen,gewann sie ihr Finale souverän und wird ebenfalls in der Quali der GJO aufschlagen.Laura Elsenheimer, ebenfalls mit den 2.Damen aufgestiegen, gewann in der AK U16 im Endspiel überraschend gegen die Spitzenspielerin der 2.Damen Alexandra Stückradt 7/6 6/3.beide zeigten trotz der enormen Wettkampf-Beanspruchung der letzten Wochen tolles Tennis.Kati Stückradt heißt die Überraschungssiegerin in der AK U14, sie zeigte sich zum Vorjahr stark verbessert und überzeugte im Finale gegen Inga Bethan mit einer in allen Belangen souveränen Partie. Auch Abonnementssiegerin Carolin Paus überzeugte in jeder Hinsicht, obwohl erst 12 Jahre jung, holte auch sie sich den Titel zum 3.Mal hintereinander, wieder einmal gegen ihre Dauerkonkurrentin und Mannschaftskameradin Judith Bohnenkamp in der AK U12.Besonders bemerkenswert die Leistung vom jüngsten ETUF-Titeltäger:Mats Rosenkranz hätte aufgrund seines Alters noch in der AK U10 antreten können,spielte jedoch in der U12.Dort schlug er im Halbfinale den an Nummer 1 gesetzten Clubkameraden Konrad Delank und im Finale mit Niklas Hagemeier einen weiteren Clubkameraden. Jan Schiffmann gewann in der AK U10 den Titel gegen seinen Clubkameraden Eric Schley, beide hatten sich zuvor souverän in Gruppenspielen durchgesetzt.