5/4 Sensationssieg gegen BW Berlin!!!

Klassenerhalt scheint gesichert!


Mit einer großartigen Leistung erkämpften sich unsere ersatzgeschwächten Mädels den Sieg über eine stark angereiste Berliner Mannschaft. ETUFs Nummer 3 Tereza Martincova war in der Nacht zuvor in Düsseldorf aus Prag für diese wichtige Partie eingeflogen worden, musste jedoch nach der Landung ETUF absagen, da sie beim WTA Turnier in Nürnberg nachrücken musste. Somit schwanden die Erfolgsausssichten gegen Berlin und eine Niederlage schien unvermeidlich. Die Mienen der Verantwortlichen verdüsterten sich am nächsten Morgen angesichts der stark angereisten Berlinerinnen um so mehr.
Doch mit dem Rücken zur Wand zeigten unsere Mädels sensationelle Leistungen.Besonders beeindruckend zeigte sich an Position 2 Ysaline Bonaventure, die belgische Linkshänderin dominierte die Bulgarin Elitsa Kostova mit druckvollen Schlägen und gewann im Schnelldurchgang 6/2 6/1. Nach Lisa Ponomars 2/6 0/6 gegen die ehemalige Nr.29 der WTA Rangliste Sofia Arvidsson sicherte Angelique van der Meet mit Powertennis an Position 6 den 2/1 Zwischenstand gegen Anna Klasen mit 7/6 6/3.
Die folgende Einzelrunde war dann nichts für schwache Nerven. Kathi Holert verletzte sich während des Matches an der Leiste und unterlag gehandicapt mit 0/6 1/6 gegen Sandra Zaniewska aus Polen. Anne Schäfer an Rang 3 wurde gegen Kathrin Wörle-Scheller im 1.Satz mit 0/6 regelrecht überfahren, riss das Match aber dann im 2.Satz dank einer grandiosenTaktikänderung ihres Coaches mit 6/1 an sich und gewann schließlich auch den Matcj Tiebreak überzeugend mit 10/3. Noch enger ging es im Spitzeneinzel zwischen Richel Hogenkamp und der Ukrainerin Maryna Zanevska zu, Nach 4/6 sicherte sich Richel, nicht zuletzt dank ihrer unfassbar guten Beinarbeit, mit 6/4 den 2.Satz. Im Match Tiebreak ging sie hochkonzentriert in die Ralleys und sicherte den so wichtigen vierten Punkt vor den Doppeln.Die Doppelstärke der Berlinerinnen ist seit Jahren gefürchtet, auch gegen den ETUF kamen einige in der Doppel-Weltrangliste hoch gerankte Spielerinnen dann zum Einsatz. Überhaupt ein Doppel gegen Berlin zu gewinnen, gilt bei allen Bundesligisten als Herausforderung. Trainer Christian Schäffkes hatte jedoch bei der Doppelaufstellung für ETUF ein gutes Händchen. Wie erhofft sicherte dann das 2.Doppel Schäfer/van der Meet nervenstark den wichtigen Siegpunkt mit 6/4 6/3 gegen Kuncikova/Schreibe.
Eine Riesenleistung unserer Mädels, der Klassenerhalt scheint gesichert.