4 Titel und 4 Vizemeisterschaften bei den ETUF Seniors Open für ETUF-Spieler

Michael Schmoley, Günter Charton, Heiner Helf und Peter Ellies siegreich, Heinke Derichsweiler-Hilke, Christine Radmacher,Dr.Ludger Heidbrink und Frank Stückradt Zweite

Die ETUF-Seniors waren bei den 2. ETUF Seniors Open(Kat 7) geprägt von vielen wetterbedingten Unterbrechungen. Nichtsdestotrotz schlugen sich die Etufler bestens und erspielten 4 Titel. Michael Schmoley überzeugte in der AK 50 trotz Schulterverletzung und besiegte in einem hochspannenden Finale Ralf Ziegler (TC RWStiepel) 4/6 7/5 7/5. Ebenfalls dramatisch ging es im Endspiel der AK 55 zu, hier besiegte Günter Charton Alexander Stang vom ETB 6/3 4/6 13/11. Heiner Helf hingegen dominierte die AK 60 nach Belieben, ohne Satzverlust zog er in das Finale ein, in dem er Friedhelm Seifert (TIG Heegstr.) mit 6/2 6/3 besiegte. Bei den Herren 65 unterlag Dr. Ludger Heidbrink Wilfied Weber (RSV Klosterhardt) im Finale 1/6 6/7. Bei den Damen 50 belegte Heinke Derichsweiler-Hilke im Round Robin System nach 3 Siegen und 1 Niederlage einen tollen zweiten Platz ebenso wie Christine Radmacher bei den Damen 60. Peter Ellies sicherte sich den Consolation-Titel der Herren 60 durch einen 7/5 6/3 Erfolg über seinen Mannschaftskameraden Frank Stückradt.