3 Titel für ETUF Damen bei den ITF German Seniors Open Indoors

Einstand nach Maß für Neuzugang Susanne Veismann Karin Plaggenborg mit tollem Comeback

ETUFs Damen 50 räumten bei den Internationalen Deutschen Seniorenmeisterschaften in Bergeborbeck mächtig ab. Insgesamt standen am Ende 3 Titel, 2 Vizemeisterschaften und 2 dritte Plätze zu Buche. Allen voran Neuzugang Susanne Veismann, die in der Sommersaison für unsere Damen 50 aufschlagen wird.Die gebürtige Osnabrückerin, die bisher für den DTV Hannover spielte, gelangte souverän ins Finale der AK 50 und besiegte mit einer starken Leistung die an Position 1 gesetzte Christina Wolf 0/6 6/4 6/4. Mit ihrer Doppelpartnerin Karina Heck, die von BW Neuss zum ETUF wechselte, belegte sie im Damendoppel den 2. Platz. Die beiden erfolgreichen Neu-Etuflerinnen mussten den Titel der Teamkameradin Carole Debruin und ihrer Partnerin Annemiek Wissink (NED) überlassen. Carole unterlag im Halbfinale der Einzelkonkurrenz Christina Wolf. Karin Plaggenborg gelang nach ihrer Schulter-Operation vor einem Jahr ein großartiges Comeback. Sie spielte in Topform und gelangte nach Siegen über die favorisierten Gabi Schneider und Doro Foks ins Finale der AK 55. Dort unterlag sie Gabi Jarecki 2/6 6/7. Jarecki hatte im Halbfinale die an Position 1 gesetzte Sabine Schmitz 7/5 6/2 besiegt. Das eingespielte ETUF-Doppel Plaggenborg/ Schmitz sicherte sich zum Abschluss des Turnieres den Titel im Damendoppel.