1.Damen streben Sieg gegen Bayer Wuppertal ohne Matchverlust an

ETUF-Teams kämpfen am Wochenende um Aufstieg

Die 1.Damen erwarten am Samstag Bayer Wuppertal in der NL.Damenwart Achim Weltermann:" Das Minimalziel unserer 1. Damen, der Klassenerhalt, ist sicher auch mit einem knappen Sieg gegen Wuppertal am kommenden Samstag erreicht. Um die Option, Teilnahme an der Relegationsrunde zur 2. Liga nach dem letzten Gruppenspiel zu erreichen, wird ein Sieg ohne Matchpunktverlust angestrebt. Das abschließende Matchpunkteverhältnis, wird bei einem Sieg im letzten Spiel gegen den Rochusclub, über den Tabellenplatz entscheiden. Daher läd ein mit Spannung und sportlichem Ehrgeiz geführter Spieltag unserer 1. Damenmannschaft in der Niederrheinliga am 07.06. ab 14 Uhr zum Zuschauen ein." Ebenfalls gewinnen möchten die 2.Damen ihr Heimspiel in der 2.VL gegen BG Eigen.Ein harte Stück Arbeit erwartet die 1.Damen 40 in der NL beim wohl stärksten Gruppengegner TC Grunewald.Die Damen 50 dürfen sich in der 1.VL bei TC Oedt keine Niederlage leisten, um weiterhin im Aufstiegsrennen zu bleiben. Die 1.Herren 55 möchten in der 2.VL bei TC Schaephusen mit einem Sieg ihren angestrebten Aufstieg feiern.Das gilt auch für die Damen 30, die zuhause gegen einen starken Tusem mit einem Sieg aufsteigen möchten..Ebenfalls im ETUF die Partie der 1.Herren 40 gegen BG Eigen in der BKA, auswärts spielen die 2.Herren bei TuS 8410, beide Teams haben ihren Klassenerhalt gesichert.Am Sonntag kommt es zu den Begegnungen SV Schonnebeck-2D40,TIG Heegstr.-2H55(aufstiegsrelevant!),TC Burg-3.Damen, 3.H-HTC Kupferdreh (aufstiegsrelevant!),TV Burgaltendorf-H30,TV Kray-2.H40.