ETUF-Damen weiter im Aufstiegsrennen dabei

5/4 Heim- Erfolg über Augsburg

Trotz drei verlorener Match Tiebreaks in den Einzeln wahrten die ETUF-Damen mit einem 5/4 Sieg ihre Chance auf den Aufstieg in die 1.Bundesliga. Im Spitzeneinzel deklassierte ETUFs Russin Elena Tchalova Michaela Pastikova 6/0 6/0 und begeisterte das Publikum mit der Härte und Präzision ihrer Grundschläge.Van der Meet (6/4 6/3 gegen Balducci) und Jacob (6/0 6/2 gegen Lohscheid) gewannen ihre Partien glatt während Roesch (7/6 5/7 6/10 gegen Timotic), Etzel (3/6 6/4 6/10 gegen Nothnagel ) und Küsgen (6/4 4/6 10/12 gegen dell Angelo) jeweils unglücklich im MT verloren. In den Doppel ließen die beiden Spitzedoppel jedoch keine Zweifel mehr zu,Tchalova/Roesch besiegten Timotic/Balducci 6/2 6/2 und van der Mert/van de Velde bezwangen Pastikova/Lohscheid 6/1 6/2. Das dirtte Doppel Etzel Jacob/Etzel unterlag Nothnagel dell Angelo 6/4 1/6 6/10. Somit bleibt es weiter spannend. Die ETUF-Damen müssen ihr letztes Auswärtsspiel am 11.7. in Ettlingen unbedingt gewinnen, gleichzeitig jedoch muss ein Sieg des Tabellenführers Wahlstedt beim Verfolger BW Berlin her, um den Aufstieg in ide 1.BL perfekt zu machen.