ETUF-Damen fahren dritten Sieg ein!

2. Bundesliga: ETUF-Damen schlagen München 5:4

Die Etuf-Damen feierten den dritten Sieg in Folge. Nach den Einzeln führten sie am Baldeneysee gegen TCLuitpoldpark München mit 4:2. Das Doppel Angelika Roesch und Franziska Etzel machte mit dem noch notwednigen Doppelsieg den Erfolg perfekt. Etliche Regenschauer sorgten gegen die noch punktlosen Gäste immer wieder für Unterbrechungen. Nach fast sechs Stunden wurde die Partie endgültig in die Halle verlegt. Etuf-Teammanager Achim Weltermann konnte schon zu diesem Zeitpunkt zufrieden sein, denn er hatte mit einem engeren Match gerechnet. Bereits vor dem Umzug in die Halle erspielte sich seine Mannschaft Vorteile. Das Match von Essens Imke Küsgen gegen Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner, die München überraschend an Nummer vier aufgeboten hatte, wurde allerdings vom nasskalten Wetter beeinflusst: Kurz nach der ersten Regenpause zog sich Rittner bei einem Ausfallschritt eine Zerrung im Oberschenkel zu. Sie musste beim Stand von 4:4 im ersten Satz aufgeben. Etuf-Spielerin Angelika Roesch hatte große Probleme nach der ersten Unterbrechung ihren Rhythmus wiederzufinden: Aus einem 3:3 vor der Pause wurde ein 3:6 und 1:3 im zweiten Satz. Roesch stabilisierte sich, ihre Schläge wurden druckvoller und gewannen an Länge. Sie holte sich Durchgang zwei mit 6:3, ehe es wieder zu regnen begann. Der Oberschiedsrichter verlegte die Partie in die Halle, doch Roesch sollte ihr Match draußen beenden. Sie behielt die Nerven. Quelle: B. Burgmer