Erfolgreiches Medenwochenende für die ETUF-Verbandsligateams

2.Damen und 1.Herren überzeugten mit Siegen

Was für ein erfolgreiches Wochenende für die besten ETUF Mannschaften! Die 2. Damen feierten ihren 2. Sieg in der Niederrheinliga mit einem hart erkämpften 6:3 Auswärtserfolg über den TC Moers08/2 und haben nun eine sehr gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt geschaffen!! Das Spitzeneinzel entschied Angelique van der Meet dabei gegen Imke Küsgen überlegen mit 6:0,6:1 für unser Team. Die 3. Damen verloren als einziges ETUF Damenteam in der 2. Verbandsliga zwar ihr Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten TC Strümp mit 2:7, zeigten aber eine gute kämpferische Leistung und konnten dem Favoriten 2 hart erkämpfte Einzel abtrotzen. Nach einem Sieg und einer Niederlage bleibt es für Team 3 weiter spannend! Die Damen 50 wurden in der Regionalliga ihrer Favoritenrolle gerecht und überrollten in ihrer Auftaktbegegnung auswärts den Marienburger SC mit 9/0. Die Neuzugänge Susanne Veismann und Karina Heck feierten somit ein erfolgreiches Debüt. Auch die 2. Damen 50 überzeugten in der 1.VL mit einem 8/1 Sieg gegen den Lokalrivalen ETB, nach den Einzeln hatte es bereits 6/0 gestanden. Karin Plaggenborg half an Position 1 dem Team 2 aus und leistete mit ihrem Sieg der 2.Mannschaft Schützenhilfe, Neuzugang Kerstin Tenbült freute sich ebenfalls über einen glatten Erfolg zum Einstand in ihrem neuen Team. Die Damen 40 verloren gegen Langenfeld ihre Auswärtspartie mit 3/6. Zum Saisonauftakt gewannen unseren 1.Herren in der BL gegen den TC Schellenberg mit 6/3. Lediglich Tobias Schilling (Verletzung) und Jan Almert (8/10 im MT) verloren ihre Singles, so dass es nach Siegen von Hilberts, Strunk, Zaunbauer und Bauer 4/2 vor den Doppeln stand. Besonders hervorzuheben die kämpferische Leistung von Jakob Zaunbauer, der sich trotz starker Schmerzen sowohl im Einzel als auch im Doppel zu wichtigen Siegen durchbiss. Yoram Hilberts fügte sich zum Einstand nahtlos ein und gewann sofort sein Einzel sowie den fünften, sicheren Punkt im Doppel mit der Nr.1 Benjamin Strunk. Die Herren 55 konnten sich in der Niederrheinliga trotz großer Verletzungsprobleme auswärts bei TIG Heegstr. mit 6/3 durchsetzen, nach den Einzeln hatte es bereits 5/1 gestanden. Ebenfalls erfolgreich unsere Herren 60 in der 2.VL, sie gewannen mit einer geschlossen Mannschaftsleistung im ETUF gegen ASC Ratingen-West verdient mit 6/3. Zum guten Schluß in eigener Sache der Herren 60 sei berichtet, daß unser Kapitän Peter mit seiner Truppe einen wichtigen 7:2 Heimerfolg über Ratingen eingefahren hat. Peter sei an dieser Stelle viel Glück für seine KnieOP gewünscht!