Christian Schäffkes dominiert die Königsklasse der TVN Seniors Open

ITF Turnier bei bestem Wetter erfolgreich durchgeführt

Christian Schäffkes (wer auch sonst), Marc Pradel und Heinz Kleinemas: Das sind die Sieger vom Niederrhein in den Einzel-Konkurrenzen der TVN Seniors Open in Essen, die heute bei herrlichem Wetter auf der wunderschönen Anlage von ETUF beendet wurden. Der Niederrhein war noch in sechs anderen Endspielen beteiligt, aber ohne Siegerglück. „Alle Teilnehmer waren hochzufrieden mit der Organisation und dem Wetter“ sagte Turnierdirektorin und ETUF-Sportwartin Sabine Schmitz. „Ein Dank geht an Iris und Peter Ellies, Leah Luboldt und Laura Deppe, die meinen Mitstreiter Heinz Küpper-Anhamm und Oberschiedsrichter Oliver Wells tatkräftig unterstützten.“

Christian Schäffkes überzeugend – wie immer

Christian Schäffkes von Rot-Weiß Remscheid überzeugte in der Königsklasse Herren 40 erneut mit einer überragenden Vorstellung gegen den ungesetzten Finalisten Olaf Knütel vom Ratinger TC Grün-Weiß. Genauso überzeugend Norbert Henn (Eschborn) bei den Herren 55. Überraschungssiegerin des Tages war die Stuttgarterin Petra Dobusch, die bei den Damen 45 gegen die höher eingestufte Gaby Kirchner aus Regensburg in zwei Sätzen gewann.

Marc Pradel kämpfte Igor Tsirkun nieder

Einen sehr starken Auftritt legte bei den Herren 45 Marc Pradel gegen Igor Tsirkun hin. Eineinhalb Stunden dauerte der erste Satz, den der Ratinger 7:5 gewann; danach war der Russe platt, verlor den zweiten Durchgang 0:6. Den dritten Einzel-Titel für den TVN holte bei den Herren 75 Heinz Kleinemas vom DSD Düsseldorf: 6:3, 6:2 gegen Hans Koller (Espelkamp-Mittwald).

Zweite Sieger blieben heute (wie schon am Freitag bei den Herren 60 Frits Rajmakers) zwei weitere Niederrheiner: Horst-Dieter van de Loo von Blau-Weiß Krefeld bei den 65ern gegen seinen alten Rivalen Peter Markelstorfer aus Regensburg (6:7, 0:6) und Bernd Gutsche vom Rochusclub gegen Heinz Wagner aus Bad Ems (H70, 2:6, 2:6).

Niederrhein-Damen diesmal ohne Glück

Ohne Titel blieb Turnier-Namensgeber TVN bei den Damen. In der „Königinnen-Klasse“ landeten nach dem Rückzug von Inga Lemke (Kahlenberg) Verena Franke (Ratingen) und Angelika Mans (TC Bredeney) auf den Plätzen drei und vier des Vierer-Feldes hinter der Ungarin Eva Peczely und Sandra Forster (Altenfurt). Susanne Veismann (ETUF) konnte bei den Damen 50 im Endspiel gegen Olga Shapioshnikov aus Elmshorn ihre Chance nicht nutzen (6:7, 4:6). Eine Altersklasse höher verlor Überraschungsfinalisten Petra Schwindling (bis 2014 ETUF) gegen die Kölnerin Gabriela Jarecki 2:6, 0:6. In einem Endspiel zweier DTB-Spitzenspielerinnen der Damen 60 unterlag Reinhilde Adams vom TC Rheinstadion der Bonnerin Susanne Schweda 6:7, 2:6.
Die Doppel-Konkurrenzen und alle Ergebnisse finden Sie HIER

Autor: O. E. Schütz
Geschrieben am: 11 Jul 2015