Auftakt 2. Damen-Bundesliga: ETUF-Damen schlagen sich achtbar

Der erste Spieltag in der zweiten Liga brachte die erwarteten Sieger hervor, wobei sich der Aufsteiger ETUF Essen achtbar schlug. Die Damen des ETUF unterlagen geg…

Der erste Spieltag in der zweiten Liga brachte die erwarteten Sieger hervor, wobei sich der Aufsteiger ETUF Essen achtbar schlug. Die Damen des ETUF unterlagen gegen den TC RW Wahlstedt mit 2 zu 7. Zwar war das Spiel schon nach den Einzeln entschieden, doch konnte das Team die Matches teilweise sehr knapp gestalten. Zwei Einzel wurden im Match Tiebreak entschieden. Imke Küsgen konnte ihr Einzel gegen Julia Paetow gewinnen. Angelique van der Meet und Wilhelmine Bernice van de Velde seigten im Doppel. Der TC Augsburg empfing den Club an der Alster. Nach der ersten Runde im Einzel lief noch alle wie erwartet, doch dann kämpften sich die Hamburgerinnen zu einem 3:3 nach den Einzeln. Alle drei Doppel wurden dann auch noch im Match Tiebrek entschieden, wobei die Augsburgerinnen hier die Oberhand behielten und am Ende einen Sieg mit 6:3 verbuchen können. Der Traditionsverein TC 1899 BW Berlin startet sehr souverän gegen den SC Ettlingen. 5:1 führten sie nach den Einzeln und gaben auch in den Doppeln dann nur noch ein Match ab. Endstand dann 7:2 für Berlin, doch die Ettlinger werden sicher noch in die Saison finden. Die deutsche Spitzenspielerin Andrea Petkovic trat für den Ratinger TC in München an. Sie konnte ihre beiden Punkte souverän für die Niederrheiner einfahren. Die anderen Punkte mußten aber teilweise sehr hart erarbeitet werden. Der TC GW Luitpoldpark München versuchte mit viel Kampfgeist mitzuhalten, zog aber am Ende mit 3:6 den Kürzeren. Die nächsten beiden Spieltage stehen am Pfingstsamstag und Pfingstmontag an. Da werden sicher schon die ersten Weichen Richtung Aufstieg gestellt. Unsere Damen treten am Samstag in Hamburg und am Montag in Ratingen an. Mehr Infos: www.damen-tennisbundesliga.de