Aufstiegsendspurt für 4 ETUF-Teams

1.Damen müssen punkten, 1.Damen 40,1.Damen 50 sowie 1.Herren 55 möchten am Wochenende aufsteigen

Die 1.Damen dürfen sich in ihrem vorletzten Spiel bei GW Oberkassel keine Schlappe leisten, wollen sie doch am 21.6. zuhause mit einem Sieg gegen den Rochusclub den Aufstieg in die 2.Bundesliga unter Dach und Fach bringen.Da die Gastgeber auf dem letzten Tabellenplatz rangieren, rechnet Damenwart Achim Weltermann mit einem glatten Sieg.Ebenfalls als Favoritinnen gehen die 1.Damen 40 in ihrer entscheidenden, letzten Partie bei der TGL Lörrick an den Start,mit einem Sieg wäre der Regionalligaaufstieg perfekt.Auch die Damen 50 könnten mit einem Sieg beim Tabellenzweiten RW Geldern als Gruppenzweite noch in die Niederrheinliga aufsteigen, bei enem 5/4 Sieg des ETUF müssten dann die Sätze entscheiden.Ohne Druck hingegen können die 1.Herren 55 am Sonntag in ihrem letzten Heimspiel gegen den Tabellenletzten PSV Essen aufspielen, selbst bei einer knappen Niederlage wäre man in die 1.VL aufgestiegen.Um die Klasse zu erhalten sollten die 2.Herren am Samstag im ETUF in der BL gegen GW Stadtwald punkten, ebenso müssten die 2.Herren 40 ihr letztes Spiel zuhause gegen TuS TSG Kirchhellen gewinnen, um nicht als Tabellenletzter abzuschließen.