Regeln für den Sportbetrieb

Regelungen der Segelriege für den reduzierten Sportbetrieb ab dem 15.07.2020. (Update)

Liebe Seglerinnen und Segler,

auch weiterhin wird Segeln nur unter sehr eingeschränkten Bedingungen möglich sein. Wir werden auf Geselligkeit und menschlichen Austausch während und neben dem Segeln noch eine Weile weitestgehend verzichten müssen. Es gelten weiterhin die in anderen Lebenslagen erfolgreich praktizierten Abstandsregeln. Das Gelände darf nur unter Beachtung der Regeln der aktuellen CoronaSchVo betreten werden. Die Regelungen im Einzelnen finden Sie weiter unten.

Wir bitten Sie, sich an diese Vorgaben unbedingt zu halten und nicht durch Gedankenlosigkeit die Möglichkeit, unseren Sport ausüben zu können, zu gefährden.

Stege

  • 1,5 m Abstand ist einzuhalten.
  • Aneinander vorbeigehen auf den Stegen ist zu unterlassen.

Jollenwiese

  • 1,5 m Abstand ist einzuhalten.
  • Nebeneinanderliegende Jollen dürfen nicht gleichzeitig auf oder abgeriggt werden.

Schuppen

  • 1,5 m Abstand ist einzuhalten.
  • Termine müssen online gebucht werden. Es sind jeweils ½ Tage online buchbar.

Kranplatz

  • 1,5 m Abstand ist einzuhalten.
  • An nebeneinanderliegenden Schiffen darf nicht gleichzeitig gearbeitet werden.

Kranen

  • 1,5 m Abstand ist einzuhalten.
  • Krantermine sollten online gebucht werden.

Segeln

  • Auf Booten und Yachten können Gruppen von bis zu 10 Personen auch nicht kontaktfrei den Segelsport betreiben.

Bitte beachten Sie auch die Regelungen zum Verhalten auf und Nutzen des ETUF-Geländes.