Die Teilnehmer an den Nautic Young Stars 2015

Nautic Young Stars 2015

Zur Nautic Young Stars einer Nachwuchsregatta auf Dickschiffen startete der ETUF mit 13 Jugendlichen.

Die Teilnehmer an den Nautic Young Stars 2015
Die Teilnehmer an den Nautic Young Stars 2015

Nautic Youngstars, eine Nachwuchsregatta veranstaltet vom Charterzentrum Heiligenhafen, mit Teilnehmern aus ganz Deutschland, verteilt auf 50 Yachten von 32 -55 Fuß, war in diesem Jahr wieder ein Erfolgserlebnis für unsere beiden ETUF-Crews. Wir starteten mit 13 Jugendlichen, von denen eine Mädchen und eine Jungencrew gebildet wurde.

Donnerstagmorgen um 11 Uhr trafen wir uns am ETUF zur Abfahrt nach Heiligenhafen. Wir verteilten uns auf den ETUF-Bus – Mädchen mit Thomas – und auf den VW-Bus von Vogts – Jungs mit Holger und Stefan. Nach einer erlebnisreichen Fahrt mit viel Gesang, Spaß und Schlaf kamen wir endlich in Heiligenhafen an und wurden von strömendem Regen begrüßt. Das schlechte Wetter tat unserer Laune allerdings keinen Abbruch. Nachdem die Schiffe geentert und Proviant eingekauft wurde, ging es zum Pizza essen.

Auf dem Weg zum Start
Auf dem Weg zum Start

Am nächsten Morgen fuhren wir trotz des Dauerregens zum Trainieren raus. Jill, Kathi, Lisa, Tina, Helena, Line, Anne-Rina und Skipper Holger waren auf einer Bavaria 41 unterwegs. Auf einer Hanse 370 trainierten Julius, Constantin, Dennis, Marius, Thilo, Lasse mit den Skippern Thomas und Stefan die letzten Manöver.

Am Abend nach der Begrüßungsrede vom Veranstalter gab es das erste Buffet im Festzelt. Dieses Jahr war das Motto des Abends ‚Oktoberfest‘.

Nachbesprechung der Tageswettfahrten
Nachbesprechung der Tageswettfahrten

Nach einer kurzen Nacht mussten wir Samstagmorgen um 8:30 Uhr zur Steuermannsbesprechung. Der erste Start war um 10 Uhr. Die beiden ETUF-Crews waren in der gleichen Gruppe. Fairerweise siegten in diesem Jahr die ETUF-Jungs über die Mädels und konnten sich so für das Ergebnis im letzten Jahr revanchieren. Die Jungs schafften es in beiden Wettfahrten mit großem Abstand als erstes Schiff im Ziel zu sein, was nach Yardstick berechnet einen 2. Platz in der Gruppe und insgesamt einen fünften Platz ergab. Die Mädchen schafften es berechnet mit Abstand bestes Boot mit Rollgroß zu werden und erreichten den 11. Platz in der Gruppe und insgesamt den 22. Platz in der Gesamtwertung. Wie auch im letzten Jahr durfte an Bord der Lillifee-Tee nicht fehlen, es gab sogar Nachfrage von anderen Crews.

Voller Einsatz beim Trimm
Voller Einsatz beim Trimm

Nach der Siegerehrung, zu der wir alle in ETUF-Kleidung kamen, gab es noch eine Abschlussparty.
Nach einer etwas längeren Nacht wollten wir Sonntag eigentlich noch ein bisschen Segeln gehen, leider spielte der Wind nicht mit, so machten wir schon vormittags die Boote für die Übergabe fertig und begaben uns wieder auf den Weg nach Hause. Nach einer verzweifelten Suche nach einem anständigen Restaurant landete die Mädchen-Crew doch wieder bei McDonalds.
Das Wochenende war trotz 3 Tagen Dauerregen ein voller Erfolg! Wir bedanken uns bei den Erwachsenen dafür, dass sie uns dieses Erlebnis ermöglicht haben und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Tina S., Lisa M., Jill P., Kathi S. Dennis W., Constantin D., Julius V.