Ruderriege ETUF erhält Ehrenbrief der Stadt.

Ruderriege ETUF erhält Ehrenbrief der Stadt

Jedes Frühjahr ehrt die Stadt Essen die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der Vorsaison im Rahmen eines Empfanges im Rathaus.

Ruderriege ETUF erhält Ehrenbrief der Stadt.

In diesem Jahr waren am 20. April von der Ruderriege Carolin Roose und Hannah Nethöfel (beide Deutsche Sprintmeisterinnen 2015 im Junior B 4x+ Mixed) dabei.

Eingeladen war natürlich auch Mareike Adams, Bronzemedaillengewinnerin auf den Weltmeisterschaften 2015 im Doppelzweier. Sie war aber aufgrund ihrer Trainingsverpflichtungen in Berlin zur Mannschaftsbildung für die Olympischen Spiele verhindert.

Eine besondere Auszeichnung gab es für die Ruderriege ETUF aufgrund der langjährig erfolgreichen Vereinsarbeit im Breiten- und Leistungssport in Form des Ehrenbriefes der Stadt Essen. So wurden in den letzten 12 Jahren 12 Medaillen auf internationalen Meisterschaften gewonnen und 8 Weltmeistertitel errungen.

Die Förderung der Jugend steht seit Jahrzehnten im Vordergrund der Riegenarbeit. Die Riege pflegt beständig alle Facetten des Rudersportes, Wanderrudern, Breitensport und Leistungssport und bietet somit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bis ins höchste Alter ein ausgewogenes sportliches und gesellschaftliches Programm.

Oliver Kampmeier nahm den Ehrenbrief von Oberbürgermeister Thomas Kufen in Empfang.