ETUF Rudern.

ETUF Ru­dern — eine star­ke und ak­ti­ve Ge­mein­schaft

ETUF Rudern - eine starke Gemeinschaft.

Die Ru­der­rie­ge ETUF ist eine le­ben­di­ge, ge­ne­ra­ti­ons­über­grei­fen­de Ge­mein­schaft.

Wir er­mög­li­chen un­se­ren Mit­glie­dern — von jung bis alt — den tra­di­tio­nel­len Sport Ru­dern mit mo­derns­ten Mit­teln aus­zu­üben — stets an die An­for­de­run­gen der Zeit an­paßt: Den ju­gend­li­chen Leis­tungs­ru­de­rern soll trotz der den Schul­all­tag ver­än­dern­den Ganz­tags­schu­le ein hoch­wer­ti­ges Trai­ning na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Kon­kur­renz­fä­hig­keit er­mög­li­chen. Jun­gen Be­rufs­ein­stei­gern wird ef­fek­ti­ve sport­li­che Be­tä­ti­gung mit ge­rin­gem zeit­li­chem Auf­wand ge­bo­ten; Be­rufs­tä­ti­ge tref­fen sich im Som­mer re­gel­mä­ßig mor­gens und ru­dern vor der Ar­beit. Mit der Ruder-Bun­des­li­ga wer­den ehe­ma­li­ge Renn­ru­de­rer ein­ge­bun­den und kön­nen nach ihrer ak­ti­ven Renn­kar­rie­re wei­ter­hin Sport auf sehr hohem Ni­veau aus­üben. Mit Ru­der­kur­sen für An­fän­ger wird Ein­zel­nen und grö­ße­ren Grup­pen sys­te­ma­tisch die Ge­le­gen­heit ge­ge­ben, die­sen Sport unter fach­li­cher An­lei­tung ken­nen­zu­ler­nen und aus­zu­üben. Viele die­ser Kurs­teil­neh­mer ent­wi­ckeln eine dau­er­haf­te Lei­den­schaft für Ru­dern als Brei­ten­sport.

Der Ver­eins­ge­dan­ke steht je­doch im Vor­der­grund, denn die För­de­rung der Ge­mein­schaft ist mit dem Cha­rak­ter des Ru­der­sports un­trenn­bar ver­knüpft. ETUF Ru­dern ver­eint sport­li­chen Ehr­geiz auf ver­schie­de­nen Ebe­nen wie Kin­der­wett­kampf, Hoch­leis­tungs­sport in der in­ter­na­tio­na­len Spit­ze und Brei­ten­sport mit dem so­zia­lem Bin­dungs­feld einer star­ken Rie­gen­ge­mein­schaft neben Beruf und Fa­mi­lie.

Mit ge­sell­schaft­li­chen und kul­tu­rell an­spruchs­vol­len Ver­an­stal­tun­gen wird ein aus­ge­wo­ge­nes Club­le­ben auf dem Ver­eins­ge­län­de und im Club­haus ge­för­dert und un­ter­mau­ert.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen: