19.04.2008 - Deutsche Kleinbootmeisterschaften

Katja Rügner ruderte sich in Brandenburg als B-Seniorin (unter 23 Jahre) in die deutsche Spitze im Einer der leichten Frauen. Sie kämpfte sich in dem Feld mit übe…

Katja Rügner ruderte sich in Brandenburg als B-Seniorin (unter 23 Jahre) in die deutsche Spitze im Einer der leichten Frauen. Sie kämpfte sich in dem Feld mit über 30 Booten in das Finale, welches mit Spitzenruderinnen und erfolgreichen WM Teilnehmerinnen besetzt war. Dort erreichte sie den fünften Platz. In ihrer Altersgruppe war nur eine Ruderrin schneller. Der Verdienst ist die Teilnahme an dem Sichtungslehrgang der Nationalmannschaft in Potsdam.

Weniger gut traf es Stephan Koltzk, der im Männer Zweier ohne Steuermann im kleinen Finale den fünften Platz mit seinem Partner Jörg Dießner aus Dresden belegte. Aber andere gestandene Deutschlandachterruderer lagen noch hinter den beiden. Es bleibt also weiter spannend bei der Qualifikation um die Olympiafahrkarten.

Daniel Wisgott schaffte einen beachtlichen 3. Platz im D-Fianle des leichten Männer-Einers; man beachte es gab auch ein H-Finale! Also gutes Mittelfeld für unseren jungen Ruderer!

Michael Reckzeh und Jan Korbmacher überzeugten mit einem 5 Platz im B-Finale des leichten Männer Zweiers ohne Steuermann.

Zurück