18.10.2008 - ETUF Aktive sprintstark

Hellwach war Jessica Müser am Wochenende bei den Deutschen
Sprintmeisterschaften in Eschwege. Sowohl im Juniorinnenvierer (15/16
Jahre) als auch im gemi…

Hellwach war Jessica Müser am Wochenende bei den Deutschen
Sprintmeisterschaften in Eschwege. Sowohl im Juniorinnenvierer (15/16
Jahre) als auch im gemischten Vierer (beides Doppelvierer mit
Steuerfrau) war sie über die 350 m Distanz ganz vorne. Im
Juniorinnenvierer gewann sie mit ihren Kameradinnen aus den
Rudervereinen des ERRV vor den Dauerrivalinnen aus Krefeld und dem
zweiten Boot aus Essen. Auch in dem Mix-Vierer stand sie ganz oben auf
dem Treppchen. Dort gab es sogar einen Doppelsieg für den ERRV. Im Männer Zweier ohne Steuermann traten unsere Leichtgewichte Michael
und Markus Reckzeh gegen die um die 100 kg schwere Konkurenz an und
erreichten den dritten Platz. Glückwunsch, Bronze für den ETUF! Leichtgewicht Daniel Wisgott bestritt den gleichen Weg im Einer. Gegen
die schwergewichtige und international erfahrene Konkurenz schaffte er
im kleinen Finale einen dritten Platz, eine sehr achtbare Leistung. Alle anderen ETUF-Boote erreichten die großen Finale, aber für eine
Medaille fehlte immer ein Stückchen: Im 4+ Stephan Mlecko, Stephan
Koltzk, Matthias Borghorst, Morgan Baumgärtel, Freddy Böhm (6. Platz),
im Mix-4x Katja Rügner, Charlotte Hentrich, Stephan Mlecko, Matthias
Borghorst (6. Platz), im Frauen 2x Katja Rügner, Charlotte Hentrich (5.
Platz). Foto: Jessica Müser (6. von links) Deutsche Meisterin auf der Kurzstrecke

Zurück