WJB hat sich für die Endrunde der Westdeutschen qualifiziert.

So schön können Siege sein. Am Sonntag erreichte die WJB nach einem spannenden Spiel gegen HCE durch ein 2:0 die Endrunde der Westdeutschen-Meisterschaft. Eigentli…

So schön können Siege sein. Am Sonntag erreichte die WJB nach einem spannenden Spiel gegen HCE durch ein 2:0 die Endrunde der Westdeutschen-Meisterschaft. Eigentlich hätten die Mädchen die Spannung direkt zu Beginn des Spiels herausnehmen können, aber ….
Die erste Halbzeit war dadurch geprägt, dass sich alle Spielerinnen auf der HCE Hälfte tummelten. Klar dominierend, gelang es den ETUF-Mädchen aber nicht ein Tor zu erzielen. Das lag zum einen an der guten Torfrau des HCE, zum anderen aber auch, dass alle HCE-Spielerinnen im Kreis Abwehrtätigkeiten ausübten. Es war einfach keine Lücke zu finden. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit gelang es Maybritt Streit, den Führungstreffer zu erzielen. Immer noch klar überlegen, dauerte es aber dann bis zur 29. Spielminute der zweiten Halbzeit, bis das erlösende 2:0 fiel. Kati Hüls verwandelte unhaltbar einen sieben Meter. Alles in allem, war es ein schönes Spiel, welches durch die gute Mannschaftsleistung - selbst für Außenstehende spürbar - der Harmonie und Spielfreude der Mädchen gewonnen wurde. Die sympathische ETUF-WJB gehört ab heute zu den vier besten Mannschaften von Westdeutschland. Am 3. und 4. Oktober findet die Endrunde statt.