Unglückliche 0:2 Niederlage der 1.Damen

Trotz vieler Chancen kein Tor in Köln erzielt und die Tabellenführung verloren.

Was soll man zu diesem Spiel sagen. Im Fußball würde es heißen: 70 % Ballbesitz, aber kein Tor geschossen. Die ETUF Damen hatten die ersten 15. Min. das Spiel voll im Griff, konnten aber nur eine Torchance und eine Kurze Ecke erarbeiten. Der erste Kölner Angriff in der 18. Min., und schon heißt es völlig überraschend nach einem unnötigen Abwehrfehler 1 : 0.

Die 2. Ecke wird vergeben und dann in der 28. Min., wieder durch einen groben Abwehrfehler das 2 : 0. Die erste Kölner Ecke kurz vor der Pause wird gut abgewehrt.

Trainer Jörg Müller spricht seinen Damen Mut zu, verweist darauf, dass noch eine komplette Halbzeit zu spielen ist, fordert aber seine Stürmerinnen auf, konsequenter in der gegnerischen Schusskreis einzudringen und den Torabschluss mit mehr Willen zu suchen. Die zweite gute Torchance in der 43. Minute, doch sie geht am Tor vorbei. Die Angriffsbemühungen der ETUF Damen gehen weiter, aber im Schusskreis werden gute Abchlussmöglichkeiten durch leichte Fehler oder überhastete Aktionen vergeben.
Das Tor will einfach nicht fallen Man bleibt auch zu oft an den routinierteren ehemaligen Bundesligaspielerinnen der Köllner Damen hängen. Ein Konter erbringt für Köln eine Ecke, doch die wird gut geklärt.
Etwa 7 Minuten vor Schluss wird die kaum beschäftigte Nina Zibuschka durch eine Feldspielerin ersetzt, aber auch dieser Schachzug erbringt trotz nun noch deutlicher Feldüberlegenheit der ETUF Damen keine Ergebnisverbesserung. „

Wir haben die 2. Halbzeit komplett bestimmt, aber im gegnerischen Schusskreis die Bälle stocktechnisch nicht beherrscht“, so ETUFs Trainer mit seinem Fazit nach Spielschluss. Eine bittere Niederlage, als Vorlage für die Konkurrentinnen um den Aufstieg und der Verlust der Tabellenführung. Wie wird es nach dem letzten Heimspiel im ETUF gegen Leverkusen sein?

RWK II : ETUF 2 : 0 HZ 2 : 0 KE 2 : 2 19. Min. 1 : 0 Janine Sasserath; 28. Min. 2 : 0 Paula Schulte
d.b.