Trotz vieler Chancen, auch das letzte Spiel verloren

ETUF : RTHC 1 : 3 (0 : 1) KE 4 : 2 7m ETUF : 1Wieder kurz nach Anpfiff das 0 . 1 durch Serafina Pütz. In der 9 Min. nach einer Ecke der 7m für ETUF, aber die …

ETUF : RTHC 1 : 3 (0 : 1) KE 4 : 2 7m ETUF : 1

Wieder kurz nach Anpfiff das 0 . 1 durch Serafina Pütz. In der 9 Min. nach einer Ecke der 7m für ETUF, aber die sonst so sichere Anna Giskens rutscht bei der Ausführung ab. Die ETUF Damen drängen weiter auf den Ausgleich, denn sie haben nun eigentlich das Spiel vorrangig in der 1. Halbzeit im Griff. In der 15. Min. die 2. ETUF Ecke, aber Tanja Barfelds Schuss knallt gegen den linken Torpfosten. Wieder Pech gehabt. Sie erarbeiten sich weitere klare Torchancen, aber unsere Stürmerinnen schaffen leider immer wieder nicht den positiven Abschluss. Die 1. Leverkusener Ecke wird gut abgewehrt, aber auch danach scheiterten ETUFs Damen weiter an der aufmerksamen RTHC Torfrau.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit ein unnötiger Abspielfehler und der Konter führt durch Jerafina Pütz zum 0 : 2. Leverkusen macht erst einmal das Spiel. Erst nach 10 Min. gewinnen ETUFs Damen wieder die Oberhand. Eine weitere Ecke für den ETUF und auch für den RTHC werden jeweils gut abgelaufen, jedoch fangen sich ETUFs Damen direkt nach ihrer Ecke in der 42. Min. einen Konter zum 0 : 3 durch Franziska Unzeitig ein. Das Spiel wurde vollständig auf den Kopf gestellt, denn die Leverkusener Damen nutzten trotz der ETUF Überlegenheit eben ihre Chancen. Doch ETUFs Damen gaben nicht auf und erzielten in der 46. Min. das 1 : 3 durch Tanja Barfeld. Endlich mal ein positiver Abschluss. Nur 5 Min. später dann das 2 : 3 durch Leoni Kunze, was aber nicht gegeben wurde. Die insgesamt hervorragenden beiden Schiedsrichterinnen aus Braunschweig und Ludwigshafen sagten später im Gespräch, das sie sich da leider vertan hätten. In der 58. Min. dann bitter für den ETUF, dass Tanja Barfeld im gegnerischen Schusskreis zu Fall kommt und verletzt ausscheiden muss. Eine große Schwächung für die ETUF Damen, die verletzungsbedingt Judith Pusch und Pia Leliveld gar nicht einsetzen konnten. Ab der 53.Min. dann die ETUF Damen ohne Torwart, da Trainer Carsten Borstel die insgesamt sehr sichere Nina Zibuschka zum Überzahlspiel hinausnahm. Anna Giskes vertrat sie gut, konnte einige Leverkuser Chancen vereiteln, während auf der anderen Seite die erspielten Chancen wieder nicht zu Toren führten.

Schade, ETUFs Damen gaben Alles, auch konditionell, aber "wir haben uns wieder viele Chancen erspielt und können sie leider nicht verwerten", wie Trainer Carsten Borstel doch enttäuscht anmerken musste. Auch die Leverkusener Betreuer äußerten, dass sie in der ganzen Saison nie so gute Schiedsrichter gehabt hätten.

Mädels, es war eine sehr schwierige Saison, mit Höhen und Tiefen, und oft wart ihr gar nicht so schlecht, wie es die Ergebnisse, besonders gegen die Topmannschaften, gezeigt haben. Ihr habt leider kein Spiel gewonnen, aber Ihr habt den Mut nicht verloren und habt Alles gegeben. Dafür gebührt Euch Annerkennung und Dank. Eine "Knipserin" fehlt Euch.

Kader: Nina Zibuschka, Maren Hülser, Dorothee Kohler, Anna Giskes, Anna Kollmer, Aline Höcker, Birthe Hülser, Tanja Barfeld, Leoni Kunze und Annika Witte. ETW: Susi Struth

D.B.