RW Köln 2 - ETUF 2:0 (0:0)

Die Gäste starteten gut in die Partie, hatten auch die eine oder andere Möglichkeit, vergaben aber unkonzentriert im Kreis (unter anderem zwei Strafecken). Rot-Wei…

Die Gäste starteten gut in die Partie, hatten auch die eine oder andere Möglichkeit, vergaben aber unkonzentriert im Kreis (unter anderem zwei Strafecken). Rot-Weiß kam mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel, ohne aber seinerseits in der ersten Hälfte das Tor der Essener in Gefahr bringen zu können.
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte dann die erste Strafecke für Köln, die Joshua Delarber sicher verwandelte (37. Minute). Der ETUF versuchte, Druck aufzubauen, war aber im Passspiel häufig zu unkonzentriert und im gegnerischen Kreis zu unentschlossen. Köln stand hinten sicher und konnte in der 52. Minute durch die zweite von Joshua Delarber verwandelte Strafecke seine Führung ausbauen. Auch danach waren die Gäste im Spiel nach vorne nicht so druckvoll wie sie es in den ersten drei Saisonspielen gezeigt haben.

Am Ende ein aufgrund der besseren Chancenverwertung verdienter Sieg für die Rot-Weißen.

Tore: RWK 2: Joshua Delarber (2)

KE: RWK 2: 2 (2)
ETUF: 2 (0)

Karten: RWK 2: 2 x grün, 1 x gelb
ETUF: 2 x grün