Rheydter SV - ETUF 2:4 (1:1)

In ihrem ersten Saisonspiel (das für den ersten Spieltag angesetzte Spiel gegen den Club Raffelberg wurde auf Wunsch der Duisburger verlegt und am 24.9. nachgeholt)…

In ihrem ersten Saisonspiel (das für den ersten Spieltag angesetzte Spiel gegen den Club Raffelberg wurde auf Wunsch der Duisburger verlegt und am 24.9. nachgeholt) zeigte sich die junge Mannschaft des ETUF von Beginn an hellwach und überraschte damit die Gastgeber aus Rheydt. Gleich mit der ersten Strafecke in der 3. Minute gingen die Gäste nach einer schönen Kombination durch einen Stecher von Paul Schäfers in Führung.
Rheydt wurde dadurch offenbar geweckt. In den folgenden 10 Minuten war das Spiel ausgeglichen, wobei die Gastgeber immer wieder mit langen Schlenzbällen auf die Außenstürmer die Abwehr der Gäste auszuhebeln versuchten. Als sie es danach einmal mit viel Druck durch die Mitte versuchten, konnte ETUF-TW Johann Jerrentrup den ersten Torschuss zwar noch abwehren, war aber dann gegen den Nachschuss chancenlos - 1:1 in der 18. Minute.
In der zweiten Hälfte waren gerade einmal drei Minuten gespielt, als ein hart in den ETUF-Schusskreis geschlagener Ball den Weg zu einem dort wartenden Rheydter Angreifer fand, der den Ball zunächst mit dem Schläger und anschließend - zumindest aus ETUF-Sicht - mit dem Oberschenkel stoppte, um ihn anschließend zum 2:1 für die Gastgeber ins Tor zu schlagen. Die ETUF-Proteste blieben ohne Wirkung, die Mannschaft fand aber schnell wieder ins Spiel und konnte mit ihrer zweiten Strafecke das 2:2 in der 45. Minute erzielen. Cedric Jakobi war mit einem Flachschlenzer erfolgreich.
Rheydt versuchte jetzt, Druck aufzubauen, fand aber gegen die gut stehende und lauffreudige Essener Defensive keine wirksamen Mittel. Die Gäste konterten erfolgreich. Tim Schrödter schoss seinen ETUF in der 63. Minute in Führung und Mannschaftskapitän Tim Leukel machte in der Schlussminute mit dem 4:2 alles klar. Bei diesem Treffer waren es dann die Rheydter, die einen diesem Treffer aus ihrer Sicht vorausgegangenen und nicht geahndeten Regelverstoß vor dem Pass auf Tim Leukel reklamierten. Auch hier blieben die Schiedsrichter bei ihrer Entscheidung.

Tore ETUF: Cedric Jakobi, Tim Leukel, Paul Schäfers, Tim Schrödter

KE: Rheydt: 1 (0)
ETUF: 2 (2)