Regionalliga MJA ETUF - Crefelder HTC 1:4 (1:2)

Am Ende waren es die Ecken…
Am Wochenende traf unsere MJA auf die Mannschaft des Crefelder HTC, die nicht so gut wie üblich in die Saison gestartet war und u…

Am Ende waren es die Ecken…
Am Wochenende traf unsere MJA auf die Mannschaft des Crefelder HTC, die nicht so gut wie üblich in die Saison gestartet war und unseren Essener Spieler Ole Siemen krankheitsbedingt auch nicht aufgestellt hatte, so dass doch einiges möglich schien. Nach einer „vorsichtigen“ Viertelstunde erspielte sich der ETUF Ecke Nr. 1, die aber nicht genutzt wurde. Postwendend bekamen die Krefelder in der 16. Min eine kurze Ecke: 1:0!
Unser Team kam besser ins Spiel, hatte langsam mehr Kreisszenen und erspielte sich in der 24. Min. die kurze Ecke Nr. 2, die aber nicht genutzt wurde. Ein Minute später hatte sich ein Krefelder Spieler den Ball erkämpft und rannte frei auf unseren Torwart Philipp Kraft zu und legte den Ball eiskalt an ihm vorbei: 2:0.
Unser Nachwuchs antwortete mit dann endlich gutem, druckvollem Spiel und konnte in der 30. Min. den Anschlusstreffer erzielen. Tobi Thelen führte gedankenschnell einen Freischlag auf Semjon Hyweege aus, der drang von der Grundlinie in den Kreis, legte quer und Simon Platt verwandelte mit all seiner Wucht, 1:2! Unsere Mannschaft machte genauso weiter, setzte die Krefelder unter Druck und erzwang die Ecken Nr.3 und Nr. 4, die aber nicht genutzt wurden.
So ging es mit einem 2:1 Rückstand in die Pause.
Die 2. Halbzeit fing mit einer ganz starken Phase unseres Teams an, nach einer Minute gab es die kurze Ecke Nr. 5, die aber nicht genutzt wurde. Ein Nachschuss von Nicolas Krappweis ins Tor pfiff der Schiedsrichter leider ab. Aber warum sich entmutigen lassen, weiter ging es und so gab es in der 38. Min. Strafecke Nr. 6, die aber nicht genutzt wurde. Nach einer missglückten Herausgabe kam Max Jansen an den Ball und hämmerte ihn mit der argentinischen Rückhand in den Winkel! Da er aber nur flach hätte schlagen dürfen, zählte der Treffer auch nicht! Die Jungs kämpften weiter und in der 47. Min. gab es Strafecke Nr. 7, die aber nicht genutzt wurde. In der 58. Min., nach ausgeglichenem Spiel, kam Krefeld nach einem Konter in den Kreis, kurze Ecke, 3:1!
Da war dann bei unseren Jungs die, bei diesen Temperaturen ohnehin kaum vorhandene, Luft raus, folgerichtig bekam der CHTC 2 Min. später die nächste Strafecke, 4:1, Endstand!
Gut gekämpft, gut gespielt, aber trotzdem verloren.
Tor: Simon Platt, Strafecken: ETUF 7 (0), CHTC 5 (3)