MJA: Club Raffelberg - ETUF 1:4 (0:0)

Am Freitagabend traf unsere MJA auf den Club Raffelberg. Die erste Halbzeit zeigte ein defensives, zerfahrenes und torloses Spiel von beiden Mannschaften mit vielen …

Am Freitagabend traf unsere MJA auf den Club Raffelberg. Die erste Halbzeit zeigte ein defensives, zerfahrenes und torloses Spiel von beiden Mannschaften mit vielen Fehlern, resultierend auch vielen Chancen für beide Teams, die aber allesamt vergeben wurden (inkl. 7 Meter für ETUF). Unsere Mannschaft konnte den beherzt kämpfenden Raffelbergern ihr Spiel nicht aufzwingen.
Erst in der zweiten Halbzeit wurde ETUF etwas dominanter und Lars Hoppen konnte einen schön reingebrachten Ball gut verwerten und brachte unsere U18 durch einen Stecher mit 1:0 (37. Min.) nach vorne. Die Antwort der Raffelberger ließ allerdings nicht lange auf sich warten und so nutzten sie direkt nach dem Anstoss eine Unachtsamkeit unserer Defensive zum nicht wirklich verdienten Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf schaffte es unser Team dann doch mehr Chancen herauszuspielen und es gelangen drei Tore durch Mannschaftskapitän Leopold von dem Borne (57. Min.) nach einer unfreiwillig ausgeführten Eckenvariante, Philipp Kern (61. Min.) und Marvin Müller (70. Min.), der kurz vor dem Abpfiff mit der hohen Rückhand traf.
So konnte der ETUF trotz eines zerfahrenen Spiels mit 3 Punkten zurück nach Essen fahren und wahrt die Chance zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft.

Tore: Lars Hoppen, Leo von dem Borne, Philipp Kern und Marvin Müller
Kurze Ecken: Club Raffelberg 4 (0), ETUF 5 (1)