Konzentriertes 5:2 der MJA gegen den DSD. Drei Buden von Lars Hoppen!

Nach einem gewohnt mäßigen Saisonauftakt mit einem für die Leverkusener schmeichelhaften Unentschieden, sollte unser Nachwuchs im 2. Spiel der Regionalliga MJA da…

Nach einem gewohnt mäßigen Saisonauftakt mit einem für die Leverkusener schmeichelhaften Unentschieden, sollte unser Nachwuchs im 2. Spiel der Regionalliga MJA dann eine konzentriertere Leistung zeigen.
Die Gegner aus Düsseldorf, ohne ihren Topspieler Rachid Salou angereist, standen in der ersten Halbzeit sehr geordnet, beide Mannschaften schienen auf Spielkontrolle bedacht zu sein. Trotzdem erarbeiteten sich unsere Jungs einige Chancen, kurze Ecken, die aber nicht genutzt werden konnten, so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die konstruktive Halbzeitansprache unserer Coaches Tim Leukel und Flo Teichelkamp war kaum vorbei, da startete die 2. Halbzeit mit einer Taktikänderung der Düsseldorfer, die ihr Glück mit einem gemäßigten Pressing versuchten, aber unser Team blieb locker und nutzte fortan die sich ergebenen Räume.
In der 38. Spielminute setzte sich Lars Hoppen schräg von der rechten Seite durch und verwandelte hoch ins lange Eck, schon in der 40. Spielminute folgte das 2:0, nachdem ein von Manuel Holtmann schnell ausgeführter Freischlag in den Kreis schlecht abgewehrt dem heranstürmenden Jakob Lampert vor den Schläger kommt: Tor. Knapp drei Minuten später ging es wiederum zu schnell für den DSD, Adrian Heitzer bekommt im Mittelfeld einen abgefangenen Ball zugespielt, findet die Lücke in der Abwehr von Düsseldorf und spielt den perfekten Pass in die Schnittstelle, Victor von Schweinitz kommt mit der Schlägerspitze an den Ball und lupft ihn über den heranfliegenden Torwart: 3:0!
Der DSD versuchte noch mal alles und konnte in der 48. Minute das 3:1 machen, aber in der 55. Minute tauchten Lars Hoppen und David Körntgen nach Pass in den Kreis von Finn Imhoff frei vor dem gegnerischen Torwart auf und Lars machte mit einem Zauberball das entscheidende 4:1. https://youtu.be/vMilsS7pDKw
Da Herr Hoppen schon mal dabei war, machte er in der 63. Minute nach einem feinen Lauf mit einem harten Rückhandschuss zum 5:1 seinen Hattrick perfekt.
Nach einigen hochkarätigen Chancen für den ETUF konnte kurz vor Schluss der DSD noch ein Tor zum Endstand von 5:2 erzielen, was aber nach einer guten Leistung des ETUF, wo jeder Spieler den Job konsequent erledigte, nicht mehr allzu traurig machte.

ETUF - DSD 5:2 , Halbzeitstand 0:0
Tore Etuf:
38. / 55. / 63. Min. Lars Hoppen;
40. Min. Jakob Lampert; 43. Min. Victor von Schweinitz

R.O.