2. Herren siegen Dank taktischer Umstellung in der 2. Halbzeit souverän 12:6 (4:3)


Am winterlich kalten 1. Advent trafen sich die zweiten Herren zum Spiel gegen den bisher sieglosen Moerser TV in der Halle des Etuf. Die anwesenden Zuschauer…


Am winterlich kalten 1. Advent trafen sich die zweiten Herren zum Spiel gegen den bisher sieglosen Moerser TV in der Halle des Etuf. Die anwesenden Zuschauer sahen eine nur schlecht ins Spiel kommende Mannschaft des Etuf, die in den ersten zehn Minuten mit zwei Toren (4., 10.) in Rückstand geriet. Trotz taktischer Unkonzentriertheit und vieler Fehlpässe konnten sich die Herren aber durch einen verwandelten Siebenmeter von van de Loo (11.) und ein Tor von Reinhart (12.) wieder herankämpfen. Moers schaffte es aber, die in der Defensive schlecht aufgestellte Etuf Mannschaft durch schnelle Kontakte auszuspielen und in Führung gehen (15.). Görgen konnte aber den Ausgleich wieder herstellen (17.).

So ging es in einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit auf Grund von vielen Ballverlusten auf beiden Seiten viel hin und her. Jedoch konnten weder der Etuf noch die Moerser ihre zahlreichen Chancen nutzen. Hierbei zeigte der Essener Torwart Nolte einige gute Paraden. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit (30.) jedoch konnte Görgen, in dem ständig wechselnden Schlagabtausch, eine Torchance nutzen und den knappen Halbzeitstand von 4:3 für sein Team erziehen.

Die zweite Halbzeit begann genau so wie die erste Halbzeit. Der Etuf hatte das Spiel nicht unter Kontrolle und geriet nach drei Treffern (32., 36., 37.) durch den Moerser TV und einen Anschlußtreffer durch Nolte (35.) erneut ins Hintertreffen. Daraufhin änderte der Etuf seine Taktik und machte mit einer Manndeckung Druck. Diese Rechnung ging auf, da es die Moerser Verteidiger nicht schafften sich aus dem Druck zu befreien und damit das gesamte Moerser Angriffsspiel unterbunden wurde. Und so konnte die taktisch umgestellte Mannschaft von Trainer Matthias Hinsken durch zwei kurze Ecken Tore von Reinhard (38., 49.), Hinsken (43., 51., 60.), Steinwäscher (50.) und erneut van de Loo (55.) davon ziehen und den Sieg einfahren.

Am Ende kann man sagen, dass der Etuf auf Grund der guten taktischen und spielerischen Leistung der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg errungen hat. Hoffen wir, dass es so weiter geht!

Am kommenden Wochenende geht es gegen den einen Punkt besseren TV Jahn Oelde.

Tore ETUF:

- M. van de Loo (2)

- D. Reinhart (3)

- S. Görgen (2)

- H. Nolte (1)

- T. Hinsken (3)

- P. Seinwäscher (1)