2. Damen vs. Gold-Weiß-Wuppertal

Unser erstes Heimspiel am vergangenem Samstag sollte unser erster Sieg werden. Nach dem Spiel gegen DHC II waren wir uns sicher, unsere Fehler minimieren zu können …

Unser erstes Heimspiel am vergangenem Samstag sollte unser erster Sieg werden. Nach dem Spiel gegen DHC II waren wir uns sicher, unsere Fehler minimieren zu können und zu gewinnen.
Leider wurde uns ein Strich schon vor dem Spiel durch unseren "Plan" gemacht.
Die allseits bekannte personell geschwächte Lage in der wir uns befinden, schien erneut aussichtslos.
Lara Lindemann - eigentliche Stürmerin - gab ihr Debüt als Goalkeeperin und schlug sich ziemlich gut zwischen den Pfosten.
Top-Unterstützung aus dem ersten Damenbereich konnte uns nicht helfen.
Sobald die Gold-Weißen unseren Schusskreis betraten, spielten sie clever und oftmals mit einem Quäntchen Glück den Ball Zentimeter an den Brettern der Abwehr vorbei aufs Tor. Somit trafen C. Kramer und B. Boudein binnen 10 Minuten für ihre Mannschaft.
Durch eine Ecke in der 23. Minute konnte K. Schütz auf 0:3 erhöhen. T. Stüben sicherte kurz vor Halbzeit auf ein starkes 0:4 ab.
Unsere Chancen wurden, wie schon so oft, leichtsinnig vergeben und nicht verwandelt.
Auch im gegnerischen Kreis waren wir nicht abgezockt genug, um gezielt auf die Füße der Wuppertaler Damen zu ziehen.
Hingegen nutzten diese ihre Chancen bei uns gekonnt und K. Schütz in der zweiten Halbzeit einen sauberen Hattrick hinlegte.
Unsere Spitze S. Behrendt verwandelte nach einem hektischem und unsauberen Spielzug unsererseits den Ball im Netz.
Zum Ende mussten wir uns wieder mit einer Niederlage (1:7) der Partie zufrieden geben, die es eigentlich hieß zu gewinnen.
1. Halbzeit (0:4)
Ecken ETUF: 2
Ecken GW Wuppertal: 1
Torschützinnen Wuppertal: C. Kramer, B. Boudein, K. Schütz u. T. Stüben
Karten:
ETUF: W. Imhoff GELB
GW Wuppertal: Nr. 20 GELB
2. Halbzeit (1:7)
Ecke ETUF: 1
Ecken GE Wuppertal: 6
Torschützinnen ETUF: S. Behrendt
Torschützinnen GW Wuppertal: K. Schütz (3)
Karten:
GW Wuppertal: K. Schütz GRÜN
Nr. 23 GRÜN
Zuschauer: 18