2. Damen ETUF vs. Düsseldorf 2:9

Das Spiel am vergangenen Sonntag in Düssendorf wurde ein schwieriges Match direkt zum Anfang der Saison.
Obwohl wir gut besetzt waren und unser Team vor Motiva…

Das Spiel am vergangenen Sonntag in Düssendorf wurde ein schwieriges Match direkt zum Anfang der Saison.
Obwohl wir gut besetzt waren und unser Team vor Motivation nur so trotzte, mussten wir uns am Ende mit einer 9:2 Niederlage zu Frieden geben.
Für uns hieß es defensives Arbeiten, Raumdeckung und auf Konter lauern.
Nach der Teambesprechung von dem Spiel waren wir bereit und fühlten uns durch unseren Trainer bestens vorbereitet, um solch einer starken Mannschaft die Stirn bieten zu können.
Jede wusste wo sie zu stehen hat. Bande besetzen, Schlägerspitze zum Ball und den Gegner zusammen doppeln. Es war direkt ein schnelles Spiel und es fielen Tore auf beiden Seiten.
Genau wie es uns unsere Trainer gesagt hatte, lauerten wir auf die Konter und suchten die Lücken. Diese Taktik ließ uns eine kurze Zeit in Führung gehen, doch Düsseldorf reagierte direkt und erhöhte sowohl die Passgenauigkeit und auch die Passgeschwindigkeit.
Es war ein reines Spiel aus Defensivarbeit unserer Seite. Zur Halbzeit stand es 4:2.
Nachdem wir in der Halbzeitpause umstellten, um kompakter und noch enger zu stehen, spielte Düsseldorf 10 Minuten ohne ihre Keeperin und somit mit einer Feldspielerin mehr. Wir konnten leider unsere Chancen im gegnerischen Schusskreis nicht nutzen - Pfostenschüsse und vergebene Angriffe ließen uns unseren Rückstand nicht aufholen. Düsseldorf erhöhte in diesen Minuten auf 7:2.
Der Endstand lautete 9:2. Aber wir lassen die Köpfe nicht hängen! Unsere Leistung, die wir erbracht haben, sprach nur für uns und unsere weiteren Begegnungen, die wir gewinnen können. Es fehlt uns nicht an Ehrgeiz und dem kämpferischen Spiel, sondern wir müssen konsequenter werden und unsere Passgenauigkeit verbessern.
Unser nächster Gegner heißt Wuppertal - erstes Heimspiel - erster Sieg?!
Tore: Imhoff, K. Sommer"