1.Herren verlieren knapp 1:2 in Bonn

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber klar überlegen. Alleine in der ersten Viertelstunde erspielten sie sich vier hochkarätige Chancen, vergaben aber freiste…

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber klar überlegen. Alleine in der ersten Viertelstunde erspielten sie sich vier hochkarätige Chancen, vergaben aber freistehend aus kurzer Entfernung. Was aber immer funktioniert, wenn sonst keiner trifft, sind die Ecken von Spezialist Jens Neumann. So auch in der 21. Minute, als er hart und platziert unten links einschlenzte. Bonn führte verdient und hätte zur Pause durchaus klarer vorne sein können.

Die zweite Halbzeit zeigte einen deutlich besseren ETUF. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff bediente Cedric Jakobi mit einem langen Schlenzball Marian Marx, der sich an der Viertellinie gegen zwei Bonner durchsetzte und im Kreis nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Cedric Jakobi verwandelte gewohnt sicher zum Ausgleich.

Danach sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der ETUF ab der 55. Minute deutlich die Überhand gewann, als ein Bonner für 10 Minuten vom Feld musste. Allerdings waren die Angriffsbemühungen zu wenig zielgerichtet, so dass die Gastgeber diese Phase gut überstanden und gegen jetzt augenscheinlich müde gewordene Gäste den entscheidenden Angriff setzten, der zu der zweiten Strafecke und damit dem zweiten Tor durch Jens Neumann führte (68. Minute), der dieses Mal den Ball hoch ins Netz setzte.

Bonn bleibt damit im Aufstiegsrennen. Der ETUF darf sich noch nicht sicher fühlen.

Tore:
BTHV: Jens Neumann (2)
ETUF: Cedric Jakobi

KE:
BTHV: 2 (2)
ETUF: 1 (0)

7m:
ETUF: 1 (1)