1.Herren unterliegen Tabellenführer DHC

In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel gewann der Tabellenführer am Ende durch das bessere Ausnutzen der wenigen Torchancen, die beide Mannschaften in …

In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel gewann der Tabellenführer am Ende durch das bessere Ausnutzen der wenigen Torchancen, die beide Mannschaften in der Defensive zuließen, verdient.
Die Gäste traten von Beginn an selbstbewusst auf, während der ETUF am Anfang Schwierigkeiten in der Ballverarbeitung hatte. So führte ein Fehler in der Ballannahme schon in der 2. Minute dazu, dass DHC-Torjäger Alexander Vogel völlig frei vor ETUF-TW Max Jolk stand und diesem keine Chance ließ.

Der ETUF kam jetzt besser ins Spiel, hatte auch zwei Torchancen, scheiterte aber beide Male aus spitzem Winkel an DHC-TW Konstantin Hayner. Auf der anderen Seite war es erneut Alexander Vogel, der auf 2:0 erhöhte (14. Minute). Nur drei Minuten später nutzte der ETUF einen schnell vorgetragenen Konter zum Anschlusstreffer durch Marian Marx.
Bis zur Pause und auch in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit war das Spiel geprägt von starken Defensivleistungen beider Teams. Den nächsten, vorentscheidenden, Fehler leistete sich dann der ETUF und wiederum Alexander Vogel bedankte sich mit seinem dritten Treffer (42. Minute).

Auf der anderen Seite kamen die ETUF-Angreifer jetzt das eine oder andere Mal frei zum Schuss, scheiterten aber entweder an Konstantin Hayner oder verzogen knapp neben das Tor. Das 4:1 in der 49. Minute durch Finn Duetz bedeutete dann die Entscheidung, da der ETUF es trotz mehrerer Chancen (u.a. durch drei Strafecken) nicht schaffte, einen weiteren Treffer zu erzielen. Auf der anderen Seite hatte der DHC zwei sehr gute Möglichkeiten in den Schlussminuten, als der ETUF den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers herausgenommen hatte. Beide Male ging der Ball aber am leeren Tor vorbei.
ETUF - DHC II 1:4 (1:2)
Tore:
ETUF:
Marian Marx

DHC II:
Alexander Vogel (3), Finn Duetz

KE:
ETUF:
3 (0)

DHC II:
0