1.Herren holen 1 Punkt in Oelde

Das Spiel lebte von der Spannung, war aber ansonsten kein Hingucker.

Zu viel stand offensichtlich für beide auf dem Spiel. Die ETUF-Herren hatten zwar insbesondere in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und auch die größere Anzahl an Torchancen, verstanden es aber wieder einmal nicht, aus diesem Chancenplus auch etwas Zählbares zu machen. So stand es nach gut 20 Minuten noch 0:0. Oelde kam mit seiner ersten Strafecke direkt zum Torerfolg. Routinier Jörg Schnelle traf zum 1:0 (22. Minute).

Die Gäste griffen jetzt früher den ballführenden Oelder Spieler an, konnten so auch zwei Strafecken erzwingen, die aber von der Oelder Abwehr gut verteidigt wurden. Erst ein Solo von Cedric Jakobi, der sich im Kreis gegen drei Gegenspieler durchsetzte, im ersten Versuch noch scheiterte aber dann den Ball mit der Rückhand am Torwart vorbei im Tor unterbringen konnte.

Auch in die zweite Halbzeit startete der ETUF besser. In der 34. Minute brachte Michel Kammesheidt mit einer Strafecke sein Team in Führung. Lange gelang es dem ETUF, die Oelder Angriffsbemühungen früh zu unterbinden. Kam dann doch einmal ein Ball in den ETUF-Kreis, war TW Max Jolk hellwach und verhinderte den Ausgleich. Auf der Gegenseite verhinderte TW Dennis Wagner durch gutes Stellungsspiel bei ETUF-Angriffen den mehrmals möglichen Ausbau der Gästeführung.

Je länger die Partie dauerte umso mutiger wurden die Oelder in der Vorwärtsbewegung. Allerdings benötigten sie die Mithilfe eines ETUF-Spielers, um zum Ausgleich zu kommen. Aus einem überflüssigen Stockfoul im ETUF-Kreis resultierte ein Siebenmeter, den Oeldes Kapitän Michael Krümpel zum 2:2-Ausgleich verwandelte (54. Minute).

In der Schlussminute konnte Cedric Jakobi den ETUF wieder in Führung bringen. Seine Strafecke schlug flach im Oelder Tor ein. Die Gäste schafften es dann aber nicht, die Führung über die letzten 35 Sekunden zu bringen. Oelde kam 20 Sekunden vor dem Ende noch zum Ausgleich. Sehr ärgerlich aus ETUF-Sicht, zumal man trotz des Ein-Punkte-Vorsprungs und einem für beide Seiten in etwa gleichschweren Restprogramm noch Gefahr läuft, am Ende doch noch hinter Oelde zu rutschen.

TV Jahn Oelde - ETUF 3:3 (1:1)

Tore:
Oelde: Krümpel, Schnelle, ?
ETUF: Jakobi (2), Kammesheidt

Strafecken:
Oelde: 4 (1)
ETUF: 4 (2)

7m:
Oelde 1 (1)