1. Herren gewinnen das Auftaktspiel in Velbert

1. Herren gewinnen zum Saisonauftakt

Mit einem Last-Minute-Sieg über Velbert starten das Team von Jörg Müller in die neue Saison.

Gut Mitgespielt aber Chancen nicht genutzt

Es war ein bis zum Schluss sehr spannendes Spiel, in dem es der ETUF verpasste, aus den vielen Chancen in der ersten Halbzeit etwas Zählbares zu machen, und am Ende mit Glück drei Punkte aus Velbert mitnahm.

In der ersten Halbzeit war der ETUF die klar bessere Mannschaft, erspielte sich eine Schusskreisszene nach der anderen, scheiterte aber entweder an der eigenen Unkonzentriertheit oder am gut reagierenden Velberter Torhüter. Alleine fünf Strafecken ließ das Team von Trainer Jörg Müller aus.

Velbert, das sich in der ersten Halbzeit weit zurückgezogen hatte, gewann mehr und mehr Selbstvertrauen, wurde energischer in den Zweikämpfen und erzwang so zu Beginn der zweiten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. In der 45. Minute zeigten die Gastgeber dann, was Effizienz in der Ausnutzung von Torchancen bedeutet. Ein Ballverlust der zu diesem Zeitpunkt zu passiv agierenden Gäste nutzte Velbert zum Führungstreffer.

Auch danach ging noch kein Rück durch das Team des ETUF. Jörg Müller reagierte, stellte auf konsequente Manndeckung um und brachte damit sein Team wieder zurück ins Spiel. Eine Schrecksekunde hatte seine Mannschaft dann aber doch noch zu überstehen. Der Ball wurde nicht konsequent aus dem eigenen Kreis gebracht, Velbert setzte mehrfach nach und Torwart Tim Jakubowski bereinigte die Situation durch ein siebenmeterwürdiges Foul (63. Minute). Den folgenden Siebenmeter hielt er dann bravourös und sorgte damit für den Auftakt einer Schlussoffensive seines Teams, das in der 67. Minute zunächst ausglich (Marian Marx mit einer feinen Einzelleistung) um dann in der Schlussminute doch noch mit einer Strafecke erfolgreich zu sein. Der neue Kapitän Florian Teichelkamp setzte den Ball zum Siegtreffer ins Netz.

KE:    

Velbert:    2 (0)
ETUF:      7 (1)    


7m:    

Velbert:    1 (0)