Herren ETUF 2 – Dortmunder HG 2:0 (0:0)

In der 1. Halbzeit gab es zwischen der DHG und dem ETUF ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Mannschaften zunächst in die Feldsaison finden mussten. Dies…

In der 1. Halbzeit gab es zwischen der DHG und dem ETUF ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Mannschaften zunächst in die Feldsaison finden mussten. Dies machte sich bemerkbar durch zahlreiche technische Fehler auf beiden Seiten. Bei optischer Überlegenheit des Gastgebers hatten die Gäste allerdings die gefährlicheren Chancen in der 1. Halbzeit, unter anderem durch einen Pfostenschuss nach kurzer Ecke. Direkt aus dem Spiel heraus konnten sich beide Mannschaften kaum gefährlich vor dem Tor zeigen.

Nach der Pause änderten sich aber die Kräfteverhältnisse auf dem Platz deutlich und der ETUF übernahm die Kontrolle über das Spiel.
Die Dortmunder waren kaum in der Lage sich aus der eigenen Hälfte zu befreien und standen überwiegend mit 11 Mann in der eigenen Hälfte. Dennoch wurden sich kaum Chancen aus dem Spiel herausgespielt und so konnte ein Treffer zwangsläufig nur nach einem Standard erzielt werden.
Etwa 15 Minuten vor dem Ende konnte Hinrich Nolte den hochverdienten Führungstreffer per Siebenmeter erzielen. Nun musste Dortmund ein wenig mehr Risiko eingehen, mit dem Ergebnis, dass erstmals regelmäßig Chancen auf Seiten des ETUFs aus dem Spiel heraus erspielt worden sind.
5 Minuten später konnte eine dieser Chancen erneut durch Hinrich Nolte zum vorentscheidenden 2-0 genutzt werden. Weitere Hochkaräter wurden anschließend ausgelassen und hätte der einzige gefährliche Konter der Dortmunder in der 2. Halbzeit kurz vor Schluss den Weg ins Tor gefunden, wäre es vielleicht nochmal spannend geworden.
So bleibt am Ende ein hochverdienter, wenn auch mühsam erkämpfter Sieg, in einem traditionell spielerisch mäßigen 1. Saisonspiel der 2. Herren.

Nächsten Sonntag (26.04., 17Uhr) kommt zum Rückenrundenauftakt die 1. Mannschaft des HCE zu Besuch an den Baldeneysee.