Fitte Dritte erwacht aus dem Winterschlaf

Am späten Sonntagabend stand das Spiel der fitten Dritten gegen die Drittvertretung aus Moers an. Die Marschrichtung war klar; drei Punkte mussten her, damit man de…

Am späten Sonntagabend stand das Spiel der fitten Dritten gegen die Drittvertretung aus Moers an. Die Marschrichtung war klar; drei Punkte mussten her, damit man den Anschluss an die oberen Plätze nicht verpasst.
Dementsprechend wurde der Kader angepasst und erfahrene Spieler rekrutiert.
Die hervorragende taktische Ausrichtung machte sich direkt in der 4. Minute bezahlt, nachdem Ernie die Kugel zum 0:1 für EtuF einnetzte.
Durch unachtsame Verteidigung kam Moers in der 6. Minute zu einer Ecke, welche trocken im kurzen Eck untergebracht wurde zum 1:1.
Sichtlich unbeeindruckt spielte die Dritte weiter groß auf mit einem für die Liga eher untypischen Tempohockey und konnte in der 7. Minute abermals in Führung gehen durch Tobi.
In der 8. Minute ging ein Raunen durch die Halle als Zimbo aus der Ecke des Schusskreises per Direktschuss die Führung ausbauen konnte.
Wenige Minuten später sicherte sich Zimbo den nächsten Punkt für die Scorerliste zum 4:2.
Damit der Wettkampf um die Torjägerkanone nicht all zu einseitig wird, belohnte sich Tobi kurz vor der Halbzeit und markierte den Halbzeitstand mit 5:2.
Nach der hervorragenden ersten Halbzeit ruhte sich die fitte Dritte nun leider ein wenig auf der Führung aus. Kurz nach Wiederbeginn der Partie erzielte Moers durch eine Strafecke das 3:5 und konnte durch Tore in der 38. und 44. Minute das Spiel ausgleichen.
Sichtlich wachgerüttelt, begannen die All Stars nun wieder Hockey zu spielen und konnten durch traumhafte Eckenkombinationen in der 52. und 56. Minute das Spiel wieder zu Ihren Gunsten drehen.
2 Minuten vor Schluss gab es dann das Highlight des Spieles als Zimbo sich durch 3 Gegenspieler durchtänzelte und den Ball sicher im kurzen Eck unterbrachte zum 5:8 für EtuF.
In der 60. Minute verkürzte Moers nochmals zum 6:8, aber der Drops war gelutscht und die fitte Dritte sicherte sich 3 wichtige Punkte gegen den Abstieg. Erste Planungen für die Aufstiegsfeier wurden bereits nach dem Spiel mit einem Augenzwinkern getroffen. Nächstes Wochenende steht der nächste Brocken an, wenn am Sonntag zu christlicher Zeit die Viertvertretung des KHTC im Hexenkessel des ETuF eintrifft.