ETUF : OTHC 4:3 (0:2)

Die ETUF-Herren konnten in einem bis zuletzt spannenden Spiel einen Zwei-Tore-Rückstand noch umdrehen und nehmen drei Punkte aus Oberhausen mit. ​In den erste…

Die ETUF-Herren konnten in einem bis zuletzt spannenden Spiel einen Zwei-Tore-Rückstand noch umdrehen und nehmen drei Punkte aus Oberhausen mit.

In den ersten zwanzig Minuten tat sich der ETUF schwer, ins Spiel zu kommen. Oberhausen hatte keine Probleme, die Angriffsversuche der Gäste früh zu unterbinden und setzte die ETUF-Defensive unter Druck. Schon in der 5. Minute fiel das 1:0 für den OTHC. Chris Reinersmann hatte per Aggi vom Kreisrand auf das ETUF-Tor geschossen und ETUF-TW Max Jolk konnte den Ball nur mit dem Helm abwehren. Den Abpraller nahm Petersen aus der Luft und beförderte in ins Tor. In der 14. Minute erhöhte Matania per KE auf 2:0, der OTHC war zu diesem Zeitpunkt deutlich überlegen. In der 20. Minute nahm ETUF-Coach Uli Klaus eine Auszeit und sorgte durch seine aufmunternde Ansprache für mehr Ordnung in der Gäste-Elf. ETUF gewann jetzt mehr Zweikämpfe und war zielgerichteter in seinen Offensivaktionen. Dennoch blieb es bis zur Halbzeit bei der 2:0-Führung für den OTHC.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Paul Schäfers den OTHC-Keeper Christian Timm durch ein Stechertor überwinden und auf 1:2 verkürzen. Die Gäste bekamen das Spiel mehr und mehr in den Griff, Oberhausen blieb aber immer gefährlich. In der 47. Minute erhöhten die Gastgeber per Nachschuss im Anschluss an eine KE auf 3:1. Die ETUF-Herren steckten nicht auf und setzten jetzt den OTHC früh unter Druck. In der 58. Minute verwandelte Cedric Jakobi eine KE unhaltbar. Dieses 2:3 setzte bei den Gästen noch einmal zusätzliche Kräfte frei. Die OTHC-Abwehr geriet ins Schwimmen und konnte den Ball kaum einmal kontrolliert in die gegnerische Hälfte spielen. Marian Marx glich in der 62. Minute für seinen ETUF aus und setzte mit einem Alleingang, den er erfolgreich zum Siegtreffer (65. Minute) nutzte, noch einen drauf. Die anschließenden Versuche des OTHC, zumindest noch einen Punkt zu holen, blieben erfolglos.

Am Ende war es ein gelungener Meisterschafts-Einstand für Trainer Uli Klaus und ein erfolgreicher Saisonauftakt für die ETUF-Herren in einem abwechslungsreichen Spiel.

Torschützen:OTHC:Petersen, Matania, ??

ETUF:Marx (2), Jakobi, Schäfers

KE:OTHC:4 (2)

ETUF:2 (1)

grüne Karten:OTHC:1

ETUF:3