ETUF II vs. THC Mettmann 4:3 (2:1)

Der letzte Spieltag der Oberliga Rückrunde lag an und mit dem THC Mettmann kam ein ambitionierter Gegner zum Baldeneysee. Beide Teams erarbeiten sich im bisherigen …

Der letzte Spieltag der Oberliga Rückrunde lag an und mit dem THC Mettmann kam ein ambitionierter Gegner zum Baldeneysee. Beide Teams erarbeiten sich im bisherigen Saisonverlauf 10 Punkte und somit einen Tabellenplatz im oberen Drittel der Liga.
Das Spiel begann mit einer konzentriert agierenden Essener Mannschaft. Mit dem ersten gelungenen Angriff über die rechte Seite konnte Malte im Kreis frei gespielt werden und durch einen gezielten Schuss das erste Tor des Tages erzielen. Die Mettmänner versuchten nun mehr Druck auf die Essener auszuüben und erspielten sich in der Folge mehrere gute Möglichkeiten, die durch unsere Defensive und einem gut aufgelegten Mattes im Tor aber ohne Erfolg blieben. Immer wieder konnten sich die Essener aus der Umklammerung befreien und mit Kontern für Gefahr sorgen. Einer dieser Konter über die linke Seite wurde im Schusskreis der Mettmänner mit einem Stockfoul unterbrochen; den fälligen 7-Meter verwandelte Malte souverän zum 2:0 für die II. Herren. Kurz vor der Halbzeit erzielten die Gäste, nachdem eine Flanke unglücklich an Mattes vorbei abgefälscht wurde, den Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit nun dasselbe Bild. Die Gäste versuchte Druck zu machen, die Essener durch Konter die Entscheidung zu suchen. Mehrere gute Möglichkeiten auf beiden Seiten blieben ungenutzt bis Matthias den Ball frei vor dem Tor nur noch einschieben musste. 3:1. Matthias erstes Tor im Herrenbereich: Herzlichen Glückwunsch und weiter so! In der Folge ging es rauf und runter. Der Anschlusstreffer kurze Zeit später, eine präzise geschossene Ecke durch Kai, und wieder der Anschlusstreffer zum 4:3. Mit Magie oder Glück schaffte der ETUF dieses Ergebnis über die verbleibenden 5 Minuten zu bringen. Mattes hielt einen 7-Meter, der Pfosten war auf der Seite des ETUF und 2 sehr gute Einschussmöglichkeiten der Gäste blieben ungenutzt. Puh.
Mit nunmehr 13 Punkten aus der Hinrunde haben sich die II. Herren nun auf dem 2.Tabellenplatz der Oberliga festgesetzt und gehen somit aus einer sehr guten Position in die Feld-Rückrunde 2014.