ETUF-Damen starten mit Sieg beim GHTC

Mit einem 7:3 (4:2)-Erfolg startete unser Damenteam am Sonntag in die neue Regionalligasaison. Die ETuF-Damen begannen druckvoll und bestimmten von Beginn an das Spi…

Mit einem 7:3 (4:2)-Erfolg startete unser Damenteam am Sonntag in die neue Regionalligasaison. Die ETuF-Damen begannen druckvoll und bestimmten von Beginn an das Spiel. Den 1:0-Führungstreffer per Siebenmeter durch Anna Giskes konnten die Gastgeber noch ausgleichen. Doch fortan liefen die Gladbacher den Gästen hinterher, die sich Chance um Chance erarbeiteten. Besonders Stürmerin Leonie Kunze sorgte über die rechte Seite immer für Gefahr im gegnerischen Schusskreis. Durch Tore von Anna Kollmer und Judith Pusch (2) ging das Team des neuen Trainers Jörg Müller verdient mit einer 4:2-Führung in die Pause. Der Start der zweiten Hälfte war die einzige Schwächephase des ETuF. Nach dem 3:4-Anschusstreffer ließen sich die Gäste in die eigene Hälfte zurückdrängen. Erst eine Auszeit des Trainers mit den richtigen Anweisungen und kleinen Umstellungen sorgte dafür, dass ETuF wieder ins Spiel fand. Schnell stand es 7:3 und das Spiel war entschieden. Torjägerin des Tages war Judith Pusch, die am ersten Spieltag gleich viermal traf. "Das war viel Arbeit", erklärte Jörg Müller, "aber der Sieg geht aufgrund des deutlich positiven Chancenverhältnisses absolut in Ordnung". Lediglich das Eckenverhältniss gab dem Trainer zu denken. "Die gegnerischen Ecken wurden zwar alle von der starken Torhüterin Susi Struth entschärft, aber wir dürfen nicht so viele zulassen, und müssen zudem selber welche holen". Bei sieben Toren ist das jedoch zu verschmerzen.