Ein verdienter klarer Derbysieg für ETUFs Damen

Die HCE Damen begannen sofort engagiert und erspielten sich Feldvorteile, die erste große Chance hatten aber die ETUF Damen in der 5. Minute, doch Lara Lindemann ve…

Die HCE Damen begannen sofort engagiert und erspielten sich Feldvorteile, die erste große Chance hatten aber die ETUF Damen in der 5. Minute, doch Lara Lindemann verzieht. Ab der 10. Minute konnten die ETUF Damen das Spiel immer besser kontrollierten, doch musste Susi Struth erst einmal eine Großchance einer HCE Spielerin in der 18. Min. parieren. Es wurde jedoch immer enger im HCE Strafraum, und in der 20. fiel das überfällige 1 :0 durch eine gute, beherzte Eigenleistung von Pia Leliveld. Nun ging es Schlag auf Schlag, denn bereits 4 Minuten später schlug nach einer Steilvorlage von Pia Leliveld ein wuchtiger Schuss von Johanna Sommer im langen Eck ein. Nur drei Minuten später schon das 3:0 durch die emsige Tanja Barfeld. Man ließ dann vor der Halbzeit etwas nach, und die HCE Damen wurden vor der Halbzeit wieder stärker, auch durch einen Pfostenschuss. Die Halbzeitführung war aber aufgrund der Spielanteil ingesamt verdient. „ Weiter so Mädels und denkt daran, Ihr seid im Moment Tabellenführer. Die 0 soll bleiben“ spornte Jörg Müller seine Mädels in der Halbzeitpause an.

Die HCE Damen kamen jedoch viel aggressiver aus der Halbzeit und erzielten verdient das 3:1. Die ETUF Damen waren weiter unter Druck, konnten aber dann doch überwiegend souverän ihren Schusskreis behaupten und ihre Gegnerinnen an der Erarbeitung von Torchancen weitgehend hindern. Die 2. ETUF Ecke wurde gut abgewehrt, und da die HCE Damen unbedingt ein weiteres Tor wollten, und das ETUF Mittelfeld trotz der verletzt fehlenden Aline Höcker nun lange Bälle in den Sturm spielte, ergaben sich immer mehr ETUF Konterchancen, die aber leider stets knapp verpasst wurden, denn das 4. Tor wäre längst verdient gewesen. Ein auch in der Höhe verdienter Sieg der ETUF Damen, so dass sie zu Recht viele Punkte vor den HCE Damen in der Tabelle weit oben stehen. ETUF:HCE 3 : 1
HZ 3 :0
KE 3 : 0

20. Min. 1 : 0 Pia Leliveld; 24. Min. 2 : 0 Johanna Sommer; 27. Min. 3 : 0 Tanja Barfeld ; 40. Min. 3 : 1 Johanna Coppers

d.b.