E-Mail vom Bundestrainer!

Die Mannschaften haben sich sehr wohl gefühlt bei uns. Die Zuschauer haben Weltklasse-Hockey auf höchstem Niveau gesehen. Und last but not least hat das ETUF-Team …

Weitere Impressionen vom Wochenende gibt´s unter www.hockeyfocus.de Nun zum Mail vom Bundestrainer: Lieber ETUF,

wir (Kais und ich) sind gesund und müde gestern Nacht in Hamburg angekommen.

Es war - was das spielerische angeht - für mich als Trainer ein gute Entwicklung in meiner Mannschaft zu sehen, der kurzfristige "Ausfall" von Anke Kühn und Fanny Rinne musste ja erstmal verkraftet werden.

Gegen Indien wurde unsere Nachlässigkeit in der Vorwärtsbewegung und bei der
Chancenverwertung am Ende mit dem Ausgleich bestraft, gegen Irland hätte der Sieg noch höher ausfallen müssen, gegen Australien waren wir nahe dran, den
Turniersieg noch zu erreichen. Das Gegentor so kurz vor Schluss war richtig bitter, aber der Ausgleich dem Spielverlauf nach völlig verdient.

Nun gehen wir mit viel Freude und auch einem großen Stück Selbstvertrauen in
der Champions-Trophy nach Nottingham.

Das Drumherum in der Woche war perfekt, wirklich schade, dass nicht ein paar
mehr Zuschauer die hochwertigen Damen-Spiele sehen wollten.

Wir hatten ein tolles Hotel, in dem alle Team untergebracht waren, das Essen war spitze! Der Abend zu Taschi\'s 350. Länderspiel im Jagdhaus Schellenberg war großartig, das war ein toller Vorschlag für die Location (ein Dank an Rainer)!

Ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung des Damen-Hockeys!!!!! Sollten noch Presseartikel von euch gesammelt werden, dann freue ich mich über eine eingescannte Kopie!

Der Hockey-Riege des ETuF Essen viel Erfolg bei den kommenden 100 Jahren.

Ich hoffe, ihr fiebert in diesem Jahr bei den Spielen der Damen-Mannschaft bei CT und WM ordentlich mit

Liebe Grüße

Michi Behrmann
Bundestrainer Feldhockey Damen