DSD – ETUF 3:4 (2:1)

Die ETUF-Herren wahrten die Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Durch den Sieg beim DSD und das Unentschieden des HCE gegen Bonn steht der ETUF …

Die ETUF-Herren wahrten die Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Durch den Sieg beim DSD und das Unentschieden des HCE gegen Bonn steht der ETUF jetzt auf dem 5. Platz – einen Punkt vor dem HCE – und kann mit einem Sieg gegen die Zweitvertretung von RW Köln am kommenden Sonntag alles klar machen.

Das Spiel in Düsseldorf war nichts für schwache Nerven. Fabian Paß brachte den ETUF mit 1:0 in der 14. Minute in Führung. Düsseldorf drehte den Spieß bis zur Halbzeit um (P. Tenckhoff in der 17. und N. Wilmshöfer in der 25. Minute)

In der 47. Minute war Marian Marx für den ETUF erfolgreich. Seinem Ausgleichtreffer ließ Serge Rodenbach nur 2 Minuten später das 3:2 für den ETUF folgen. Die Freude über die Führung währte nicht lange. N. Wilmshöfer glich in der 52. Minute noch einmal aus.

Matthias Hinsken brachte den ETUF in der 58. Minute erneut in Führung, die der ETUF dann auch nicht mehr aus der Hand gab, obwohl der DSD in der Schlussphase noch den Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers herausgenommen hatte.